Suchen

TÜV Süd

Reiner Block leitet Division Industry beim TÜV Süd

| Redakteur: Juliana Pfeiffer

Der TÜV Süd hat Reiner Block zum Leiter der Division Industry Service ernannt. Block folgt auf Bernhard Kerscher, der das Unternehmen nach sieben Jahren in verantwortlichen Führungspositionen verlässt, um sich einer neuen Herausforderung zu stellen.

Firmen zum Thema

Reiner Block (52) ist neuer Leiter der Division Industry Service von TÜV Süd.
Reiner Block (52) ist neuer Leiter der Division Industry Service von TÜV Süd.
(Bild: TÜV Süd)

Ein umfassendes Leistungsspektrum für viele Industriebranchen bietet TÜV Süd in seiner Division Industry Service – nationale und internationale Regelwerke schaffen die Voraussetzung für den sicheren und zuverlässigen Betrieb sowie die Optimierung von Industrieanlagen, Raffinerien und Kraftwerken. Die Leistungen umfassen den kompletten Lebenszyklus – von der Planung über den Bau und den Betrieb bis zum Rückbau. „Aufgrund unseres Wissens und unserer Erfahrungen in vielen Branchen leisten wir einen wichtigen Beitrag, um innovative Technologien sicher, zuverlässig und nachhaltig zu machen“, sagt Reiner Block. Dazu zählt der neue Leiter der Division Industry Service unter anderem den wachsenden Markt der erneuerbaren Energien und Energieeffizienz sowie Industrieautomation und Industrie 4.0.

Leistungen zur Predictive Maintenance

„Im Rahmen der TÜV Süd-Digitalisierungsstrategie wollen wir mit bestehenden Dienstleistungen noch mehr Kundennutzen generieren und gänzlich neue Services erschließen“, kündigt Block an. „Leistungen zur Predictive Maintenance und Anlageninspektionen mit Drohnenunterstützung haben die Pilotphase bereits erfolgreich bestanden und werden nun global ausgerollt.“

Reiner Block kennt die Industriedienstleistungen von TÜV SÜD aus erster Hand und hat auch die internationale Expansion des Konzerns von Beginn an begleitet und in verantwortlichen Führungspositionen mitgestaltet. Nach einem Studium des Chemieingenieurwesens an der TU Darmstadt startete er seine berufliche Laufbahn im Jahr 1992 bei TÜV Hessen, einer 55-prozentigen Beteiligungsgesellschaft des TÜV Süd-Konzerns. Zunächst führte er Sicherheitsanalysen für die chemisch pharmazeutische Industrie durch. Von 2003 bis 2008 leitete Block den Geschäftsbereich Industrie Service von TÜV Hessen und verantwortete ein breites Dienstleistungsspektrum für Industrie, Gewerbe und öffentliche Institutionen. Im Anschluss daran wechselte er zu TÜV Süd und übernahm die Leitung von TÜV Süd Korea in Seoul. Im Oktober 2010 wurde Reiner Block zum Sprecher der Geschäftsführung von TÜV Hessen berufen. Unter seiner Leitung ist das Unternehmen kontinuierlich gewachsen und investierte massiv in die Entwicklung und den Aufbau neuer Dienstleistungen – beispielsweise mit dem Technologie- und Umweltzentrum für die Automobilindustrie in Pfungstadt.

Nachfolger von Reiner Block als Sprecher der Geschäftsführung von TÜV Hessen wird Henning Stricker, bisheriger Leiter des Bereichs Auto Service bei TÜV Hessen. (jup)

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44794609)