Getriebe Planetenrollengetriebe steigern die Effizienz

Redakteur: Katharina Juschkat

Planetenrollengetriebe werden noch immer stiefmütterlich behandelt. Dass Anwender mit diesen Getrieben jedoch Kosten, Platz und Energie sparen können, will Kownatzki Technology, ein Beratungsunternehmen und Lieferantennetzwerk für verzahnte Antriebselemente, auf der Indutrial Supply, der Fachmesse für Zulieferlösungen und Leichtbau auf der diesjährigen Hannover Messe, zeigen.

Firmen zum Thema

Planetenrollengetriebe sollen eine lange Lebensdauer haben, effizient sein, sich unkompliziert installieren lassen und sind einfach instandzuhalten. Auf der Hannover Messe 2016 zeigt Kownatzki Technology, wie maßgeschneiderte Planetenrollengetriebe entwickelt werden.
Planetenrollengetriebe sollen eine lange Lebensdauer haben, effizient sein, sich unkompliziert installieren lassen und sind einfach instandzuhalten. Auf der Hannover Messe 2016 zeigt Kownatzki Technology, wie maßgeschneiderte Planetenrollengetriebe entwickelt werden.
(Bild: Kownatzki Technology)

„Planetenrollengetriebe werden an Hochschulen als Stiefkind behandelt“, sagt Geschäftsführer Michael Kownatzki. „Dadurch fehlt das nötige Wissen in den Konstruktionsabteilungen. Jeder kennt den Einsatz von Hydraulik mit all ihren Konsequenzen, aber nur wenige kennen die Vorzüge des Planetenrollengetriebes, das die hydraulischen Zylinder in speziellen Anwendungsfällen zu 100 % ersetzen kann.“ Um große Flächen zu bewegen, werden mehrere Antriebe benötigt. Planetenrollenantriebe dagegen sollen sich zuverlässig synchronisieren lassen.

Planetenrollengetriebe fahren mit bis zu 5000 Umdrehungen pro Minute

Eingesetzt werden diese meist in kritischen Bereichen mit hohen Belastungen und Schlägen; dabei sollen sie platzsparender und präziser sein. Mit Planetenrollengetrieben lassen sich laut Kownatzki hohe Geschwindigkeiten mit großer Dynamik fahren – bis zu 5000 Umdrehungen pro Minute. „Während ich bei der Hydraulik aufwändig die Positionierung einstellen muss, lässt sich das beim Planetenrollengetriebe über die elektronische Steuerung einstellen“, sagt Kownatzki. Das Planetenrollengetriebe hat laut Kownatzki zudem eine lange Lebensdauer, ist effizient, lässt sich einfach Installieren und instandhalten.

Belastbar und stabil sind beide Systeme. Mit Hilfe von Planetenrollengetrieben sollen sich in der Konstruktion jedoch Produkte mit geringerem Energiebedarf entwerfen lassen. Leckende Ölleitungen etwa könnten damit der Vergangenheit angehören und das Produkt umweltverträglicher machen. „Wir stehen für Produktrevolution durch Innovation“, sagt Kownatzki. „Außerdem beraten wir unsere Kunden in der Auslegung und Anwendung.“ Auf der Hannover Messe zeigt das Unternehmen, wie maßgeschneiderte Planetenrollengetriebe entwickelt werden. Das beginnt bei einem Spindeldurchmesser von 3 mm und reicht zurzeit bis zu 1000 mm Durchmesser. Kownatzki: „Wir haben in der Größe kein Limit.“ (kj)

Hannover Messe 2016: Halle 4, Stand E 24

(ID:44015512)