Suchen

Online-Tool

Online-Konfigurator für Wälzfräser-Rohlinge von Hard Material Solutions

| Redakteur: Bernhard Richter

Mit dem Online-Konfigurators und automatisierter Angebotserstellung sollen Nutzer nur noch wenige Klicks brauchen, um im Online-Shop E-Techstore Wälzfräser-Rohlinge aus Hartmetall zu konfigurieren und zu bestellen.

Firmen zum Thema

Online-Konfigurator für individuelle Wälzfräser-Rohlinge.
Online-Konfigurator für individuelle Wälzfräser-Rohlinge.
( Bild: ceratizit )

Als fertiges Werkzeug können die Wälzfräser-Rohlinge zur Verzahnung verschiedenster Bauteile eingesetzt werden. Der Nutzer soll mit dem Konfigurator flexible und schnell bestellen können. Er konstruiert den für die jeweilige Anwendung passenden Rohling und erstellt ein Angebot gemäß den voreingestellten Konditionen. Dank Speicherfunktion kann die Bestellung sowohl flexibel erfolgen.

Die Automatisierung des Bestellprozesses kommt dem Nutzer auch an anderer Stelle zugute, wie Produktmanager Manuel Bergmann erläutert: „Unser Konfigurator macht das, was zukunftsorientierte Digitalisierungsprojekte ausmacht: Er schafft Kapazität dadurch, dass er unsere Mitarbeiter von immer gleichen, logischen Abläufen befreit. So werden Kapazitäten für Aufgaben frei, die kreative Intelligenz erfordern.“ Dadurch habe man die Gelegenheit und Kapazität, um die Produktion weiter zu verbessern und Services wie den Konfigurator zu entwickeln, so Bergmann weiter.

Intuitive Bedienung

Die Handhabung des Konfigurators ist denkbar einfach: Lediglich die Fertigmaße des gewünschten Wälzfräsers eingegeben und es wird ein Angebot für den passenden Rohling generiert.. Die Visualisierung in Form einer 2D-Zeichnung mit Anzeige der eingegebenen Maße ermöglicht eine Überprüfung der Eingaben und den Vergleich mit der Anfrageskizze.

Nach erfolgter Bestellung erstellt die Software den Arbeitsplan, die Stückliste und ein 3D-Modell inklusive 2D-Zeichnung für den Rohling. Durch diese Vernetzung beginnt die Fertigung des individuellen Rohlings bereits nach Auftragseingang.

Das 3D-Modell (STEP) und die 2D-Zeichnung (PDF) erhält der Kunde auf Wunsch. So kann eine Zeichnungsfreigabe schnell erfolgen und das Produkt ist vom Rohling bis zum Fertigteil in den CAD-Daten des Kunden definiert. (br)

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44954752)

Aventics; Wittenstein; TDE; Igus; D.Quitter/konstruktionspraxis; ceratizit; Fraunhofer IPA/ Rainer Bez; Autdesk; Adam Opel AG; Fraunhofer IEM; Serapid; ZF Friedrichshafen AG; ©BillionPhotos.com - stock.adobe.com; gemeinfrei; Mesago; Hänchen; Ejot; Freudenberg/ Daniel Fortmann.com