Robotergreifer Neuer Parallelgreifer schließt Lücke

Redakteur: M.A. Bernhard Richter

Zur Erweiterung des bestehenden Angebotes hat die Firma PHD aus Fort Wayne, USA, die neue Parallelgreiferserie GRH entwickelt, die ab sofort in 4 verschiedenen Größen erhältlich ist.

(Bild: PHD)

Der Greifer von PHD ist ein Low Profile Greifer, der neben der kompakten Baugröße einen Gesamtbackenhub von bis zu 125 mm bietet. Die dazu benötigte Kraft liefert der eingesetzte Doppelkolben, durch den eine Greifkraft von bis zu 334 N erreicht werden kann (bei Baugröße 20). Das geringe Eigengewicht macht sich vor allem in robotergestützten Anwendungen positiv bemerkbar.

Weitere Besonderheit ist der geringe Losbrechdruck der Komponente (1,4 bis 2,1 bar) sowie die Möglichkeit der Anbindung über eine Grundplatte.

Die Greifer sind für die Verwendung im allgemeinen Maschinenbau genauso geeignet wie auch in der Kunststoffherstellung, Medizintechnik oder bei Roboterintegratoren.

Angeboten werden die Greifer in einer synchronen sowie asynchronen Ausführung. Zur Standardausführung gehört neben integrierten, internen Endanschlägen zur Dämpfung auch die Vorbereitung für die Nutzung von Magnetschaltern. (br)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:42957551)