Suchen

Maschinensicherheit Neue Sicherheitssteuerungen und Sicherheitsrelais

| Autor / Redakteur: Jörg Packeiser* / Jan Vollmuth

Leuze Electronic erweitert sein Produktportfolio im Bereich Safety at work und bietet mit der neuen Generation von Sicherheitssteuerungen sowie neuen Sicherheitrelais effiziente Lösungen für alle Anwendungen des Maschinen- und Anlagenbaus an.

Firma zum Thema

Die neue Produktfamilie MSI 400 umfasst modular erweiterbare und programmierbare Sicherheitssteuerungen der nächsten Generation.
Die neue Produktfamilie MSI 400 umfasst modular erweiterbare und programmierbare Sicherheitssteuerungen der nächsten Generation.
(Bild: Leuze)

Im Maschinen- und Anlagenbau müssen häufig Arbeitsbereiche überwacht werden, in denen Personen gefahrbringenden Bewegungen ausgesetzt sind – an Handeinlegeplätzen von Bearbeitungsmaschinen beispielsweise ebenso wie in der Arbeitsumgebung von Robotern. Die sensorische Überwachung dieser Bereiche erfolgt meist durch Sicherheitsschalter, -zuhaltungen und –Näherungssensoren oder durch optoelektronische Sicherheitssensoren wie zum Beispiel Lichtvorhänge oder Laserscanner. Die sensorische Überwachung wird durch Not-Halt-Befehlsgeräte ergänzt.

Unkomplizierte Handhabung gefragt

Die Einbindung all dieser Sicherheitsgeräte in den Sicherheitskreis einer Maschine oder Anlage erfolgt durch Sicherheits-Relais oder programmierbare Sicherheitssteuerungen, die im Schaltschrank installiert sind. Wichtige Anforderungen hierbei sind eine einfache Handhabung, kompakte Bauweise und effizient auf die Anwendung zugeschnittene Ausstattung. Dabei ist das sicherheitstechnische Verhalten der abzusichernden Maschinen und Anlagen oft mit unterschiedlichen Betriebszuständen der Maschine verknüpft, wie zum Beispiel einem Einricht- oder einem Automatikbetrieb. Häufig müssen auch entsprechende Nachlaufzeiten von Maschinen berücksichtigt werden.

Bildergalerie

Leuze Electronic legt bei allen seinen Produktentwicklungen den Fokus auf eine smarte Product Usability, das heißt eine einfache Handhabbarkeit der Geräte. Dazu zählen eine einfache Montage und Ausrichtung, eine unkomplizierte Integrierbarkeit der Sensoren in bestehende Feldbussysteme sowie eine einfache Parametrierung. Dies gilt für Sicherheitssensoren ebenso wie für sichere Relais und sichere Steuerungen.

Für kleinere Sicherheitsaufgaben geeignet

Für viele kleinere Sicherheitsaufgaben bietet Leuze Electronic mit der deutlich erweiterten Produktfamilie der Sicherheitsrelais flexible Lösungen. Einzelne Sicherheitssensoren lassen sich schnell und effizient einbinden. Für die unterschiedlichen Sensorarten und -technologien stehen sowohl auf die Anwendung spezifisch zugeschnittene als auch universell einsetzbare Auswerteeinheiten zur Verfügung. Diese reichen von der Überwachung einfacher Komponenten wie Not-Aus oder von Sicherheitsschaltern bis zur Einbindung optoelektronischer Sensoren oder der Umsetzung zeitverzögerter Anwendungen. Auch Module zur Stillstandsüberwachung von Motoren und zur Kontakterweiterung stehen zur Verfügung.

Die sicheren Relais sind im 22,5 mm-Gehäuse kompakt aufgebaut und können platzsparend im Schaltschrank untergebracht werden. Alle Relais sind wahlweise mit steckbaren Schraub- oder Federkraftklemmen verfügbar. Das bedeutet für den Anwender Flexibilität bei der Installation und ermöglicht einen schnellen Austausch im Servicefall.

(ID:44331771)