Suchen

Schwerlastachsen Neue Schwerlastachsen lassen sich flexibel kombinieren

| Redakteur: Jan Vollmuth

Die Schwerlastachsen des Maschinenbauspezialisten Expert-Tünkers wurden überarbeitet. Jetzt sind diese Systeme in verschiedenen Achsen kombinierbar und können damit quasi die Funktion eines Schwerlastroboters übernehmen.

Firma zum Thema

(Bild: Tünkers)

Der Industrieroboter hat sich für den Transport und die Positionierung von Bauteilen und auch Vorrichtungen in der Rohbauautomation als Standard durchgesetzt. Dies gilt umso mehr, als dass mit der neuen Robotergeneration erstmals Bereiche von 1000 kg Gesamtgewicht bewegt werden können. Aber selbst mit diesen Leistungsmerkmalen stoßen Schwerlastroboter bei vielen Anwendungen an ihre Grenzen oder sind unwirtschaftlich.

Alternative zum Schwerlastroboter

Überschreiten Größe und Gewicht des zu bewegenden Teils die Standardmaße, kommen Schwerlastachsen wie Drehtisch und Hubeinheiten des Maschinenbauspezialisten Expert-Tünkers zum Einsatz. Dessen Systeme wurden aktuell überarbeitet. Jetzt können diese auch flexibel in verschiedenen Achsen kombiniert werden und können damit quasi die Funktion eines „Schwerlastroboters“ übernehmen können. (jv)

(ID:44740034)