Für hohe Stückzahlen

Neue pneumatische Spannelemente für Bearbeitungsmaschinen vorgestellt

| Redakteur: Bernhard Richter

Kipp Spannelemente pneumatisch sind vor allem für den Einsatz in Bearbeitungsmaschinen geeignet.
Kipp Spannelemente pneumatisch sind vor allem für den Einsatz in Bearbeitungsmaschinen geeignet. (Bild: Kipp)

Das Heinrich Kipp Werk hat neue Spannelemente ins Sortiment aufgenommen. Die Neuheiten arbeiten pneumatisch und sind für den Einsatz in Bearbeitungsmaschinen gedacht. Die Teilautomatisierung soll bestimmte Prozesse erheblich vereinfachen.

Der Formspanner pneumatisch von Kipp besteht aus einem Spannkörper aus Vergütungsstahl und einer Spannzange aus Aluminium. Nach dem Anschrauben des Spannkörpers an die gewünschte Vorrichtung wird die Spannzange durch Druckluft an den Markierungen „Öffnen“ oder „Schließen“ pneumatisch entriegelt oder verschlossen. Ein einfacher Wechsel der Spannzange erlaubt das schnelle und sichere Spannen verschiedener Werkstücke mit unregelmäßigen Konturen.

Öffen und Schließen durch Druckluft

Die Nutzung des Zugspanners pneumatisch sieht eine Verschraubung des Werkstücks mit einem Spannbolzen vor. Anschließend erfolgt das Öffnen und Schließen durch das Anlegen von Druckluft an den gekennzeichneten Anschlüssen. Ein weiterer Anschluss dient zum Ausblasen und Reinigen der Auflagefläche. Zusätzlich kann über diese Schnittstelle eine Abfrage durchgeführt werden, ob das Werkstück auf der Fläche aufliegt. Der Zugspanner pneumatisch kann zudem als Nullpunkt-Spannsystem verwendet werden.

Wissen ist Wettbewerbsvorteil! Bleiben Sie auf dem Laufenden: Mit unserem Newsletter informiert Sie die Redaktion der konstruktionspraxis immer Dienstag und Freitag zu Themen, News und Trends aus der Branche.
Jetzt abonnieren!

Unterscheidungsmerkmal der Produkte Niederzugspanner pneumatisch, Schwenkspanner pneumatisch und Seitenspanner pneumatisch ist die Richtung, von der die zu bearbeitenden Werkstücke gespannt werden. Beim Niederzugspanner pneumatisch erfolgt die Spannung von oben. Der Schwenkspanner pneumatisch verfügt über eine Schwenkfunktion, die ein freies Einlegen, Entnehmen und Spannen der Werkstücke von oben ermöglicht.

Optimale Zugänglichkeit gestattet der Seitenspanner pneumatisch: Durch die seitliche Spannung ist die obere Bearbeitungsfläche frei von Störkanten.

Tipps zur Wälzlager-Schmierung von SKF

Wälzlager

Tipps zur Wälzlager-Schmierung von SKF

24.01.19 - Bei der Wälzlager-Schmierung kann einiges schief gehen. Jens Beck, Schmierungsspezialist bei SKF klärt auf, warum die Devise „viel hilft viel“ nicht wirklich sinnvoll ist. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45707276 / Fluidtechnik)