Suchen

Getriebe

Neue Planetengetriebe für Rollenpressen

| Redakteur: Lilli Bähr

Flender erweitert sein Produkt-Portfolio an appliaktionsspezifischen Getrieben mit dem Planetengetriebe Planurex 3 L und sieben neuen Baugrößen.

Firmen zum Thema

Flender erweitert sein Portfolio an applikationsspezifischen Getrieben. Das Planetengetriebe Planurex 3 L ist speziell auf Rollenpressen ausgelegt.
Flender erweitert sein Portfolio an applikationsspezifischen Getrieben. Das Planetengetriebe Planurex 3 L ist speziell auf Rollenpressen ausgelegt.
(Bild: Flender)

Flender erweitert sein Portfolio an applikationsspezifischen Getrieben und führt mit Planurex 3 L für Rollenpressen Getriebe am Markt ein. Die bestehende Produktreihe umfasste bereits zehn Baugrößen mit einem Drehmomentspektrum bis 5.450.000 Nm. Sieben neue Baugrößen der Planurex-3-Reihe sollen nun den Drehmomentbereich von 480.000 bis 1.465.000 Nm abdecken. Bei der Neuentwicklung handelt es sich um ein Applikationsprodukt, das auf die speziellen Anforderungen von Rollenpressen ausgelegt ist, die überwiegend in Industriesektoren wie Rohstoffgewinnung, Bergbau und Zementherstellung zum Einsatz kommen.

Kompakte und effektive Bauweise

Die hohe Leistungsdichte wird laut Unternehmen durch eine kompakte und effektive Bauweise erzielt. Rollenpressen stellen im rauen Dauerbetrieb hohe Anforderungen an die Antriebstechnik. Planurex-3-Getriebe sollen speziell auf diese hohen Belastungen ausgelegt sein und gleichzeitig die Bauformen der Anlagen berücksichtigen, wo sie Bauraum sparen sollen. Durch kleine Außendurchmesser bei hoher Leistung sollen sich zusätzlich minimale Walzenabstände für optimale Mahlergebnisse realisieren lassen. Das geringe Gewicht erlaubt zudem laut Unternehmen eine leichte Handhabung. Die neue Reihe für Rollenpressenantriebe bietet eine harmonische Baugrößenstufung und verfügt laut Hersteller über einen hohen Standardisierungsgrad. Dies soll beispielsweise kurze Lieferzeiten zur Folge haben. Moderne Fertigungsmaschinen garantieren die hohe Qualität der Komponenten und hohe Lebenserwartung der Getriebe.

Die Getriebe gibt es mit den für Rollenpressen typischen Anbauteilen und Optionen, wie verstärkter Lagerung, Drehmomentstützen und Ölanlagen. Sie lassen sich zusätzlich mit Sensoren für Flender-Messtechnik ausstatten, um während des Betriebs kontinuierlich den Zustand der Getriebe zu überwachen und vorausschauende Wartung betreiben zu können.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45208655)