Suchen

Umrichter Neue Frequenzumrichter für hohe Drehzahlen

| Redakteur: Jan Vollmuth

Emerson erweitert sein Angebot an drehzahlveränderbaren Antrieben von Control Techniques um zwei neue Typenreihen, die speziell für Anwendungen mit hohen Drehzahlen ausgelegt sind.

Firma zum Thema

(Bild: Emerson)

Umrichter Die Umrichter Unidrive HS30 und HS70 erzielen Ausgangsfrequenzen von 3000 Hz und eignen sich besonders für Antriebe mit hohen Drehzahlen, wie etwa in Motorprüfeinrichtungen im Automobilbereich sowie in der Fahrzeug-, Luft- und Raumfahrttechnik, im Maschinenbau sowie in Zentrifugen für die Nahrungsmittel-, Getränke und Ölindustrie. Die beiden neuen Umrichterreihen bieten im Wesentlichen die gleichen Funktionen wie die bekannten Frequenzumrichter Unidrive M700 und Unidrive M300 von Control Techniques, nur dass sie speziell für hohe Drehzahlen ausgelegt sind.

Alle Exportvorschriften erfüllt

Die neuen Frequenzumrichter entsprechen den aktuellen Richtlinien der EU und der USA und decken die Verordnung und Exportvorschriften über Waren, Software und Technologien mit doppeltem Verwendungszweck ab. Dies bezieht sich auf Waren, die normalerweise für zivile Zwecke verwendet werden, aber auch in militärischen Anwendungen oder bei der Verbreitung von Massenvernichtungswaffen zum Einsatz kommen könnten.

OEMS und Maschinenbauer, die diese Antriebe verbauen, sind dazu verpflichtet, deren Einsatz zu überprüfen und zu prüfen, ob ihre Maschinen den einschlägigen Rechtsvorschriften entsprechen oder widersprechen. Um seinen Kunden speziell für diese Anwendungen eine entsprechende Unterstützung zu bieten, hat Control Techniques die Unidrive-HS-Frequenzumrichterreihe für hohe Drehzahlen eingeführt.

Ethernet-Schnittstellen in Echtzeit

Der Unidrive HS70 bietet außerordentliche Regeleigenschaften für Asynchron-, Permanentmagnet- und Servomotoren und verfügt über Ethernet-Schnittstellen in Echtzeit. Er enthält einen Advanced Motion Controller sowie eine SPS und bietet maximale Leistung für Motoren mit hohen Drehzahlen. Unidrive HS70 ist in verschiedenen Varianten erhältlich, darunter Umrichter mit integriertem Ethernet, RS485 und Dual Safe Torque Off (2 STO-Eingänge).

Der Unidrive HS30 eignet sich dagegen für Anwendungen, die eine kostengünstige Einbindung der Antriebe in Sicherheitssysteme mit Dual STO sowie einer Ansteuerung von Asynchronmotoren mit der fortschrittlichen Rotorflussregelung ohne Geberrückführung erfordern.

(ID:43893167)