Faserverstärkte Kunststoffe Murtfeldt übernimmt Crosslink

Redakteur: Marie-Madeleine Aust

Seit Ende September 2021 ist die Crosslink GmbH ein Mitglied der Murtfeldt Gruppe. Damit erweitert der Kunststoffspezialist sein Produktportfolio.

Firmen zum Thema

(Bild: Murtfeldt)

Die Crosslink GmbH gehört künftig zum Unternehmensverbund der Murtfeldt Gruppe. Durch die Bündelung ergänze der Kunststoffspezialist sein Produkt- und Leistungsspektrum, teilte Murtfeldt mit. Crosslink beliefert Kunden aus den Bereichen der Medizintechnik, des Maschinenbaus, der Automobilindustrie und des antiballistischen Schutzes. Das Unternehmen beschäftigt 60 Mitarbeiter.

Mit dem Zusammenschluss sollen Murtfeldt- Kunden künftig aus einem größeren Portfolio an Herstellungsverfahren auswählen können. So können ab sofort unter dem Murtfeldt-Dach auf zusätzlichen 3000 Quadratmetern im Bereich der Prepreg-Autoklavtechnik Bauteile bis zu einer Länge von fünf Metern bei einem Durchmesser von annähernd zweieinhalb Metern gefertigt werden. Die RTM- und Pressentechnologie ermöglicht zudem größere Serienstückzahlen und Bauteilqualitäten mit Class-A-Oberflächenqualität. Bauteile mit einer Größe bis zu dreieinhalb x zweieinhalb Metern können mittels Frästechnologie inhouse nachbearbeitet werden, heißt es weiterhin.

(ID:47716473)