Massivumformung Monoblock-Stahlkolben mit Kühlkanal

Redakteur: Dipl.-Ing. Dorothee Quitter

In einer mehrjährigen Entwicklung hat Hirschvogel gemeinsam mit Kolbenschmidt einen Kolben für die Anwendung im Dieselmotor realisiert, der in einer Prozesskette aus Massivumformung und Bearbeitung ein herausragendes Merkmal aufweist: Der Kolben besitzt im Inneren einen Kühlkanal, mit dem die Kolbenoberseite vor Überhitzung durch die Verbrennung geschützt wird.

Firmen zum Thema

Bauteil für den Monoblock-Stahlkolben mit umformtechnisch hergestelltem Kühlkanal
Bauteil für den Monoblock-Stahlkolben mit umformtechnisch hergestelltem Kühlkanal
(Bild: Hirschvogel)

Dabei ist das Bauteil aber als Monoblock konzipiert, das heißt es ist aus einem Stück gefertigt. Dies verleiht ihm eine herausragende Haltbarkeit unter den harschen mechanischen Bedingungen im Verbrennungsmotor. Bauteile anderer Kolbenhersteller sind aus zwei Einzelteilen gefügt. Der Einsatz des Monoblock-Stahlkolbens führt aufgrund der höheren thermischen Beständigkeit des Stahls im Vergleich zu Aluminium zu einer Verbrauchsreduzierung von mindestens 3 %. Dabei weist er eine verringerte Kompressionshöhe mit Vorteilen bei Motorhöhe und Reibung auf, und dies bei einem Subsystemgewicht (Kolben, Kolbenbolzen, Pleuel) das etwas leichter ist als beim abgelösten Aluminiumkolben. (qui)

(ID:43610263)