Linearantrieb

Lineare Antriebssysteme in der medizinischen Gerätetechnik

Seite: 4/4

Anbieter zum Thema

Durch die intensive Zusammenarbeit mit Geräteentwicklern und Endanwendern auf der einen, sowie Vertretern aus Forschung und Entwicklung auf der anderen Seite, verfügt Thomson über ein profundes Know-how aus Praxis und Wissenschaft, das kontinuierlich auf dem neuesten Stand der Technik gehalten wird. Mit der frühzeitigen Einbeziehung von Thomson als Lösungsanbieter kann für den jeweiligen Anwendungsfall die Fachkompetenz des Unternehmens für sämtliche Projektphasen einer Geräteentwicklung genutzt werden – von der Analyse, über die Spezifikation und Modifikation bis zum Prototyping.

In der Medizintechnik ist die einwandfreie Funktion essentiell

Bei medizinisch-technischen Geräten ist eine einwandfreie Funktion essentiell. Fehler durch eine unzureichende oder mangelhafte Technik oder Verbauung würden schwerwiegende Folgen für den Patienten nach sich ziehen. Verwendete Antriebe müssen daher besonders zuverlässig und präzise laufen, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

Es lässt sich festhalten, dass die Anforderungen an Linearantriebe komplex und vielfältig sind. Selbst erfahrene Konstrukteure laufen schon einmal Gefahr, den Überblick zu verlieren. Umso wichtiger ist hier die fachlich versierte Unterstützung durch die Komponenten-Hersteller, welche ihre Produkte optimal ausrichten – und die richtige Auswahl treffen können. Eine ausschließlich zielorientierte Auswahl ist jedoch nur dann möglich, wenn der Anbieter eine breite Produktauswahl bietet und darüber hinaus in der Lage ist, seine Produkte auf spezielle Anforderungen anzupassen. (ud)

Aktuelles Webinar zum Linearaktuator Whispertrak von Thomson

Technische Videos von Thomson zu verschiedenen Themen

(ID:30942830)