Suchen

Kupplung

KTR entwickelt neue Servokupplung

| Redakteur: Sandra Häuslein

KTR hat eine Stahllamellenkupplung für Servoantriebe im höheren Leistungsbereiche entwickelt. Die spielfreie und drehsteife Radex-NC High Torque erreicht dem Unternehmen zufolge Drehzahlen bis 27.500 min–1 und überträgt Drehmomente bis 2000 Nm. Haupteinsatzgebiete sind Werkzeugmaschinen sowie die Mess- und Prüfstandtechnik.

Firmen zum Thema

Im Vergleich zur gleichnamigen Standardbaureihe wurden bei der neuen Stahllamellenkupplung Radex-NC High Torque die Verbindungen zwischen Lamellen und Naben kraft- und formschlüssig ausgeführt.
Im Vergleich zur gleichnamigen Standardbaureihe wurden bei der neuen Stahllamellenkupplung Radex-NC High Torque die Verbindungen zwischen Lamellen und Naben kraft- und formschlüssig ausgeführt.
( Bild: KTR )

Im Vergleich zur gleichnamigen Standardbaureihe wurden bei der neuen Stahllamellenkupplung Radex-NC High Torque die Verbindungen zwischen Lamellen und Naben kraft- und formschlüssig ausgeführt. Das soll den Einsatz in Servoantrieben im höheren Leistungsbereich ermöglichen. Ihre drehsteifen und biegeelastischen Lamellen sind aus rostfreiem Stahl, die Naben aus hochfestem Aluminium. Die Kupplung ist leicht, kompakt gebaut und erreicht ein geringes Massenträgheitsmoment. Sie ist in den Bauarten einfachkardanisch und doppelkardanisch verfügbar. Für die Welle-Nabe-Verbindung bietet KTR zwei spielfreie Ausführungen an: Zum einen mit Spannringnabe für die kraftschlüssige Verbindung. Diese Nabe ist drehsymmetrisch aufgebaut und soll sich für hohe Drehzahlen eignen. Sie wird auf Block montiert, was dem Unternehmen zufolge den Einbau der Kupplung erleichtert. Zum anderen mit Klemmnabe, wahlweise mit formschlüssiger oder kraftschlüssige Verbindung. Die Radex-NC High Torque ist in sieben Baugrößen mit Drehmomenten von 35 Nm bis 2000 Nm und Drehzahlen von 6500 bis 27.500 min–1 erhältlich. (Die mittlere Größe 36 zum Beispiel hat einen Außendurchmesser von 84 mm und überträgt Drehmomente bis 340 Nm bei einer maximalen Drehzahl von 14.000 min–1.) Die Servokupplung ist wartungsfrei und kann laut Hersteller bei Temperaturen bis 200 °C und unter aggressiven Umgebungsbedingungen eingesetzt werden. Einsatzgebiete sind Werkzeugmaschinen sowie die Mess- und Prüfstandtechnik aber auch die Automatisierungstechnik und Servogetriebe. (sh)

EMO 2017: Halle 6, Stand L48
Motek 2017: Halle 8, Stand 8126

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44877289)