Suchen

Berechnung Kronenradgetriebe berechnen

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Monika Zwettler

Der Berechnungsspezialist GWJ Technology aus Braunschweig kündigt ein neues Berechnungsmodul für Kronenradgetriebe an.

Firmen zum Thema

GWJ sieht eine wachsende Nachfrage für die Berechnung von Kronenradgetrieben.
GWJ sieht eine wachsende Nachfrage für die Berechnung von Kronenradgetrieben.
(Bild: GWJ)

Um der gewachsenen Nachfrage der Berechnung von Kronenradgetrieben zu begegnen, hat GWJ für den Herbst 2016 ein neues Berechnungsmodul für Winkelgetriebe, bestehend aus Kronenrädern gepaart mit zylindrischen Stirnrädern, angekündigt.

In der ersten Ausbaustufe des Moduls können damit Kronenräder, die mit einem unter 90°-Achswinkel angeordnetem Stirnrad laufen, geometrisch und festigkeitstechnisch berechnet werden. Dieses Modul wird es als Erweiterungsoption zu den Standardberechnungslösungen eAssistant und TBK 2014 geben. In erweitertem Umfang, wie z.B. mit der Möglichkeit der Zahnkontaktanalyse zur Tragbildsimulation, wird dieses Modul zukünftig auch in der Spezialverzahnungssoftware GearEngineer verfügbar sein. (mz)

(ID:44102813)