Suchen

PLM Konstruktionsprozess optimieren

| Redakteur: Juliana Schulze

SolidLine zeigt vom 5. bis 8. Mai 2009 sein umfangreiches CAx-/PLM-Lösungsangebot erstmalig auf der Control und präsentiert dem Besucher, wie der Konstruktions- und Produktionsprozess optimiert werden kann.

Firmen zum Thema

Auf der Control 2009 wird live mit dem 3D-Mess-System Range 7 von Konica Minolta Sensing die Bugspitze eines SeaScooters (Tauchsportgerät) eingescannt und mit den Parametern in SolidWorks Premium verglichen.
Auf der Control 2009 wird live mit dem 3D-Mess-System Range 7 von Konica Minolta Sensing die Bugspitze eines SeaScooters (Tauchsportgerät) eingescannt und mit den Parametern in SolidWorks Premium verglichen.
( Archiv: Vogel Business Media )

Gemeinsam mit Partner Konica Minolta Sensing präsentiert SolidLine auf der Control in Halle 1 auf Stand 1422, wie der Konstruktions- und Produktionsprozess, mit SolidWorks Premium und der Scan-Lösung Range 7, durch exakte und schnelle 3D-Scans optimiert werden kann. Der Besucher wird anhand der aktuellen SolidWorks Produktfamilie und integrierten Applikationen durch den gesamten Produktentstehungsprozess - angefangen von der Konzeption, über die Simulation, dem Daten-Management, bis hin zur Fertigung und der Technischen Dokumentation. Mit dem 3D-Mess-System Range 7 von Konica Minolta Sensing wird live die Bugspitze eines Tauchsportgeräts eingescannt und mit den Parametern in SolidWorks Premium verglichen.

Präzision macht Spitze

„Nichts veranschaulicht die Leistungsfähigkeit und die Performance unseres 3D-Mess-Systems Range 7 besser als ein direkter Einsatz in einer realitätsnahen Messumgebung eines Produktions- und CAD-Workflows“, erklärt Tim Quindeau, Branch Manager D-A-CH bei Konica Minolta Sensing Europe B.V.. „Gemeinsame Kunden und Interessenten können hier auf der wichtigsten Messe für Qualitätsmanagement live erleben, wie durch das perfekte Zusammenspiel von SolidWorks Premium mit Range 7 der Fertigungsprozess optimiert, sowie eine effiziente Leistungskontrolle garantiert werden kann“, ergänzt Michael Killian, Leiter Marketing Communications bei SolidLine.

(ID:299343)