Siemens

Integriertes Antriebssystem steigert Produktivität und Effizienz

Seite: 5/5

Firmen zum Thema

Simotion Terminal Module Compact für Motion-Control-Anwendungen

Die Siemens-Division Drive Technologies bringt mit dem Simotion Terminal Module Compact (TMC) neue Hochleistungsmodule für Motion-Control-Anwendungen mit Simotion und Sinamics auf den Markt. Mit den hochkanaligen und kompakten Peripheriemodulen TMC1080 PN und TMC1180 PN lassen sich schnelle, präzise Peripheriegeräte über das Hochgeschwindigkeitsnetz Profinet IO mit Isochronous Real Time (IRT)-Funktionalität an Motion-Control-Technologie anschließen.

Sinamics Startdrive ermöglicht nahtlose Integration der Antriebstechnik

Bildergalerie
Bildergalerie mit 10 Bildern

Im Rahmen der aktuellen Version des Totally Integrated Automation Portals (TIA Portal) ermöglicht Siemens ab sofort die effiziente Inbetriebnahme und Projektierung von Antrieben der Sinamics-G120-Familie über Sinamics Startdrive. Ein hohes Maß an Benutzerfreundlichkeit und intelligenten Funktionen tragen dazu bei, den Engineering-Aufwand vollständiger Applikationen erheblich zu reduzieren. Durch die klar strukturierte und intuitiv bedienbare Benutzeroberfläche gelingt die einfache Parametrierung der Umrichter. Letztere lassen sich aufgrund der einheitlichen Datenhaltung im TIA Portal einfach projektieren und erhöhen im optimalen Zusammenspiel mit Simatic-Steuerungen die Engineering-Effizienz. Neue benutzerfreundliche Funktionen wie die integrierte Systemdiagnose und Trace-Funktionalität tragen dazu bei, Stillstandszeiten zu minimieren sowie Bewegungsabläufe zu optimieren und damit die Produktivität von Applikationen steigern. (mz)

Siemens Drive Technologies auf der Hannover Messe 2013: Halle 9, Stand D35

(ID:38565910)