Suchen

Klebstoff

Hotmelt-Klebstoffe hochpräzise dosieren

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Sandra Häuslein

Microdosiersystemhersteller Vermes Microdispensing hat neue Hotmelt-Systemlösung vorgestellt, die hoch exakte Klebstoffabgabe und saubersten Tropfenabriss erfüllen soll.

Firmen zum Thema

Der neue Temperaturregler MFC Universal soll sich einfach an die bekannte und bewährte Vermes-Micro-Dispensing-Systeme-Familie – MDS 3000 – anschließen lassen.
Der neue Temperaturregler MFC Universal soll sich einfach an die bekannte und bewährte Vermes-Micro-Dispensing-Systeme-Familie – MDS 3000 – anschließen lassen.
(Bild: Vermes)

Vermes Microdispensing hat seine Hotmelt-Dosieranwendung mit dem neuen Universalheizungsregler MFC Universal vorgestellt. Der neue Temperaturregler MFC Universal soll sich einfach an die bekannte und bewährte Vermes-Micro-Dispensing-Systeme-Familie – MDS 3000 – anschließen lassen. Die Hotmelt-Klebstoffe sollen sich so mit höchsten Geschwindigkeiten und Dosierfrequenzen auftragen lassen.

Dabei zeichnet sich die Dosierlösung laut Vermes durch außergewöhnlich saubere, präzise und gleichbleibende Klebstoffauftragsmuster aus.

Kartuschen- und Düsenheizung sowie Ventilkühlung steuern

Sowohl die Kartuschen- und die Düsenheizung als auch die Ventilkühlung werden über den MFC Universal gesteuert und sorgen für die notwendigen thermischen Bedingungen, um die Dosierung des Schmelzklebers präzise durchführen zu können.

Einer der wichtigsten Faktoren bei der Verwendung von Schmelzklebstoffen ist die exakte Temperaturkontrolle. Die Ventiltemperatur kann aktiv über die vom MFC Universal gesteuerte Druckluft geregelt werden.

Der Niederspannungs-MFC Universal soll eine ±0,1 °C Regelgenauigkeit und eine automatische Erkennung des angeschlossenen Heizungstyps bieten. Vier Kanäle steuern wahlweise eine Heizung (Fluidik/Kartusche mit bis zu 100 W Heizleistung pro Kanal) oder eine Kühlung der Ventile und erzeugen eine voreinstellbare Betriebstemperatur.

Die Heizung wird unter realen Umgebungsbedingungen automatisch „eingemessen“. Dadurch wird eine Abweichung der tatsächlichen Düsentemperatur von der gewünschten zuverlässig verhindert. Die Kommunikation bzw. die komplette Steuerung des MFC Universal erfolgt sowohl über die serielle RS232-Schnittstelle als auch über die Ethernet-Schnittstelle und unterstützt das DHCP zur automatischen Einbindung ins Netzwerk.

Vielseitig programmierbare Systemlösung

Die vielseitig programmierbare Systemlösung soll das Dosieren komplexer, akkurater Klebemuster mit präzisem Tropfenabriss und stabilen und stets reproduzierbaren Linienbreiten, die bis zu einer Breite von 200 μm herunterreichen, erlauben. Gleichzeitig soll eine Kosteneinsparung durch die Senkung des Klebstoffverbrauchs, einen sauberen Tropfenabriss, einen kontrollierten Betrieb und geringen Wartungsaufwand erreicht werden.

Frei wählbare Parameter mit Echtzeitanzeige, zum Beispiel gemessene Temperatur und aktuelle Ansteuerleistung der Heizung ermöglichen es, die Dosiereinstellungen an die Anforderungen und Dosiermediumeigenschaften anzupassen.

Das flexible Design dieser Schmelzklebstofflösung soll eine kundenspezifische Konfiguration und eine schnelle Umstellungen für eine kosteneffiziente Produktion erlauben. (sh)

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44207469)