Rundschienensystem Halbierung der Fertigungsdauer: Fließfertigung mit Rundschienensystem

Redakteur: Jan Vollmuth

Europas größter Löttechnik-Hersteller, hat die Produktion seiner Lötanlagen von Boxen- auf Fließfertigung umgestellt. Der Schritt hat es ermöglicht, ohne Erweiterungen der Produktionsfläche dem wachsenden Auftragsvolumen gerecht zu werden.

Firmen zum Thema

Die Transportwagen aus dem Rundschienensystem dienen als mobile Arbeitsstationen, die sich einfach im Takt weiterschieben lassen
Die Transportwagen aus dem Rundschienensystem dienen als mobile Arbeitsstationen, die sich einfach im Takt weiterschieben lassen
(Bild: Strothmann)

Zum Transport der tonnenschweren Maschinen zwischen den Montagestationen hat sich die Firma Kurtz-Ersa aus Unterfranken für das Rundschienensystem von Strothmann entschieden. Kernelemente des Systems sind gehärtete Rundstangen, die in Aluminium-Strangelementen im Boden verlegt werden und beim Überschreiten oder Überfahren kein Hindernis darstellen. Der runde Schienenquerschnitt und das spezielle Laufflächenprofil der Rollen minimieren den Rollwiderstand und ermöglichen so den spurtreuen Transport großer Lasten mit geringstem Kraftaufwand. Mit der Umstellung seiner Produktion auf Fließfertigung hat Kurtz-Ersa die durchschnittlichen Zeiten für die Fertigstellung einer Maschine auf die Hälfte verkürzt. Einen weiteren Vorteil bietet die getaktete Fertigung mit fest definierten Montageschritten dadurch, dass der Fertigstellungstermin jetzt auf den Tag genau festgelegt werden kann. (jv)

(ID:42567699)