Suchen

Führungswechsel

Geschäftsführer Dirk Schallock verlässt EBM-Papst St. Georgen

| Redakteur: Katharina Juschkat

Zum 28. Februar 2017 verlässt der bisherige Geschäftsführer Dirk Schallock das Unternehmen EBM-Papst auf eigenen Wunsch. Dafür soll Raymond Engelbrecht zum 1. März 2017 in die Geschäftsführung berufen werden.

Firmen zum Thema

Dirk Schallock verlässt EBM-Papst zum 28. Februar 2017.
Dirk Schallock verlässt EBM-Papst zum 28. Februar 2017.
(Bild: EBM-Papst)

Dirk Schallock (50) verlässt EBM-Papst St. Georgen zum 28. Februar 2017. Schallock möchte neue Herausforderungen annehmen und sich auf eigenen Wunsch verändern, verlautet das Unternehmen auf Nachfrage der konstruktionspraxis. Schallock verantwortete das zur Mulfinger EBM-Papst-Gruppe zählende Tochterunternehmen seit dem Jahr 2009. Er verantwortete unter seiner Führung das Unternehmen mit rund 350 Millionen Euro Umsatz und 1500 Mitarbeiter mit Werken in Herbolzheim und Lauf. Die Gesellschafter und der Beirat von EBM-Papst danken Herrn Schallock für die Entwicklung des Unternehmens und bedauern sein Ausscheiden.

Zum 1. März 2017 wird Raymond Engelbrecht (45) in die Geschäftsführung von EBM-Papst, die zukünftig als Doppelspitze besetzt werden soll, berufen. Die zweite Spitze steht aktuell noch nicht fest, verkündet das Unternehmen auf Nachfrage. Engelbrecht ist seit 4 Jahren als Geschäftsbereichsleiter für die Produktionen des Schwarzwälder Tochterunternehmens verantwortlich. Seit 2016 ist der Diplom-Volkswirt zudem stellvertretender Geschäftsführer und CFO. (kj)

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44542182)