Ganz auf Lean Production eingestellt

| Redakteur: Jan Vollmuth

Das Profilrohrsystem D30 kann problemlos von einer Person montiert werden.
Bildergalerie: 27 Bilder
Das Profilrohrsystem D30 kann problemlos von einer Person montiert werden. (Bild: Item)

Das Profilrohrsystem D30 von Item wurde speziell für die schlanke Fertigung entwickelt. konstruktionspraxis fragt nach. Stefan Armbruster, Product Manager Lean Production und Teamleiter des Entwicklungsteams Lean Production Systembaukasten bei Item, antwortet.

konstruktionspraxis: Sie sprechen bei ihrem neuen Profilrohrsystem D30 von einem Lean Production (LP) Systembaukasten. Warum?

Stefan Armbruster: Dieser Baukasten wurde entwickelt um eine praktische Umsetzung der Lean Philosophie zu ermöglichen. Lean bedeutet im Wesentlichen, dass Verschwendung vermieden wird, dass man sich auf den Ort der Wertschöpfung konzentriert und dass Prozesse sicher und stabil laufen. Daraus generierten sich direkt auch die Anforderungen an diesen Baukasten: Er muss jedem Benutzer ermöglichen, seine Ideen schnell, einfach und auch prozesssicher umzusetzen.

Wie funktioniert das System, welche grundlegende Idee steht dahinter?

Anders als bei unserem MB-System setzen wir hier eine Außenspanntechnik ein. Diese erfordert außer dem Schnitt keinerlei zusätzliche Bearbeitung des Profilrohrs. Da der Verbinder das Rohr nicht umschließt, sondern seitlich befestigt wird, wird die Handhabung enorm vereinfacht. So haben wir auch die Möglichkeit, Verbinder vormontiert auszuliefern, womit wir Mitte April beginnen. Des Weiteren haben wir für die wichtigsten Knotenpunkte einer Gestellstruktur immer den gleichen Verbinder pro Strebe. Das hat außer der vereinfachten Lagerhaltung z.B. den enormen Vorteil, dass eine Strebe innerhalb Sekunden verschoben oder demontiert werden kann, ohne damit den Rest des Aufbaus zu beeinflussen. Wichtig war uns auch, dem Kunden ein System anzubieten, bei dem Fokus darauf liegt, Betriebsmittel selbst ohne aufwendige Planung oder Konstruktion aufbauen zu können. Dies reduziert die Zeit für die Umsetzung drastisch. „Nicht planen – machen!“, lautet das Motto.

Was sind typische Anwendungen und Einsatzgebiete des Profilrohrsystems?

Dies sind Durchlaufregale aller Art, Fifo-Regale mit abgekippter Materialbereitstellung, kleine Transportmobile aber auch ganze Arbeitsplätze. Kurz gesagt, alles was mit innerbetrieblichem Transport und Materialbereitstellung zu tun hat. Es gibt allerdings auch ungewöhnliche Anwendungen. Wir haben zum Beispiel einen kreativen Kunden, der für Wohnmobile Fahrradhalterungen daraus baut. Wir sind bei vielen Kundenbesuchen immer wieder von der Kreativität der Anwender überrascht. Bauteile werden zwar entgegen ihres ursprünglichen Zweckes, aber trotzdem sinnvoll eingesetzt. Dieses Phänomen kennen wir allerdings auch schon von unseren anderen Systemen seit über dreißig Jahren. Wir sehen das sehr positiv. Der Kunde ist zufrieden, wir lernen daraus und wir können erkennen, dass hier nach unserem Leitgedanken „Ihre Ideen sind es wert“ gearbeitet wird.

Aus welchem Material besteht das System und wie belastbar sind die Verbindungen?

Für unsere Strukturkomponenten verwenden wir hauptsächlich stranggepresstes Aluminium und Aluminiumdruckguss. Wir haben in unserer langjährigen Erfahrung mit Verbindungstechnik gelernt, dass diese Materialkombination vor allem bei dynamischer Belastung eine ausgezeichnete Dauerfestigkeit gewährleistet. Wir können unseren Kunden nicht zumuten, Gestelle mit dutzenden Verbindern monatlich zur Wartung zu schieben um dort stundenlang Schrauben nachzuziehen. Das passt nicht zu unserem Qualitätsanspruch. Als Belastbarkeit der Verbinder geben wir für eine Materialebene 4000 N, also ca. 400 kg an. Dieser Wert enthält einen enormen Sicherheitsfaktor. In Versuchen haben wir zwar ein Vielfaches dieses Wertes ermittelt, geben diesen aber bewusst nicht weiter, weil es uns für Kunden weniger interessant scheint, einen theoretisch idealen Wert zu wissen, als einen, auf den er sich verlassen kann.

Welches Zubehör bietet Item für das D30-System an? Wie steht es um die Erweiterbarkeit?

Als Zubehör bieten wir z.B. an: Adapter für eine Vielzahl unterschiedlicher Komponenten, verschiedene Beschriftungshalter, Schutzrohre, diverse Abdeckkappen, Gleitbügel, Gleitleisten, Komponenten für Shooter und verschiedene Rollenbahnen, für die es wiederum eigenes Zubehör gibt. Durch unseren engen Kontakt zum Kunden erfahren wir schnell, was der Markt benötigt und reagieren darauf, indem wir zeitnah neue und praxisgerechte Komponenten entwickeln.

Besteht Kompatibilität mit anderen Produkten oder Systemen von Item?

In der Tat sind die Komponenten des Profilrohrsystems D30 mit allen anderen Komponenten des riesigen Item-Portfolios kombinierbar. Dadurch steht dem Kunden eine Unzahl von Möglichkeiten offen. Oft empfehlen wir sogar den zusätzlichen Einsatz von unseren MB-Profilen, z.B. zum Bau eines Grundrahmens bei hochbelasteten fahrbaren Regalen. Durch den Bau dieser Hybriden ergänzen sich die Vorteile der beiden Systeme optimal. Da es immer wieder vorkommt, dass der Kunde schon mal aufs falsche Pferd gesetzt hat, haben wir tatsächlich auch Adapter für Fremdsysteme im Programm. (jv)

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42546685 / Konstruktionsbauteile)