Suchen

Kunststoffschrauben Für jede Anwendung die richtige Kunststoffschraube

| Redakteur: Katharina Juschkat

Kunststoffschrauben bieten viele Vorteile für spezielle Anwendungen, etwa in Reinräumen. Ein Überblick, was Kunststoffschrauben können und wann sie eingesetzt werden sollten.

Firmen zum Thema

Wann setzt man Kunststoffschrauben ein und was sind die Vorteile?
Wann setzt man Kunststoffschrauben ein und was sind die Vorteile?
(Bild: Misumi )

Schrauben aus hochwertigen technischen Kunststoffen sind die Lösung für viele spezielle Anwendungen – zum Beispiel genügen sie den Anforderungen von Nass- und Reinraum-Umgebungen. Kunststoffschrauben sind aufgrund der Materialvielfalt in zahlreichen Bereichen einsetzbar und lassen Applikationen zu, für die konventionelle Schraubenwerkstoffe ungeeignet wären.

Vorteile von Kunststoffschrauben

Können Kunststoffschrauben gegenüber Metallschrauben punkten? Tatsächlich weisen Kunststoffschrauben gegeüber Metallschrauben einige Vorteile auf:

  • Korrosionsbeständigkeit
  • Geringes Gewicht
  • Elektrisch nicht leitfähig
  • Beständig gegen Chemikalien
  • Kunststoffverbindungselemente erreichen geringere Zugkräfte und geringere Drehmomentwerte
  • Kunststoff wird von vielen verschiedenen Sensoren nicht detektiert, es können also auch keine verfälschten Messergebnisse entstehen
  • Individuelle Farbgebung

Einsatz von Kunststoffschrauben

Je nach Kunststoff besitzen Kunststoffschrauben ganz unterschiedliche chemische, mechanische und physische Eigenschaften. Dadurch lassen sich die Schrauben optimal für individuelle Anwendung anpassen.

Im Leichtbau werden immer noch sehr häufig Aluminiumschrauben verwendet. Aluminium allerdings ist bei höheren Temperaturen wenig belastbar und verschleißt schnell. Auch hier sind Kunststoffschrauben eine gute Alternative: Je nach Material sind sie temperaturbeständiger und verschleißen nicht.

Produkttipp

Misumi Europa bietet Kunststoffschrauben aus den drei Grundwerkstoffen Reny (glasfaserverstärktes Polyamid), PPS (Polyphenylensulfid) sowie PEEK (Polyetheretherketon).

Reny basiert auf dem Polyamid MXD6 und einem kristallinen technischen Kunststoff, der mit 50 % Glasfasern verstärkt wurde. So wird die größte Festigkeit unter den technischen Kunststoffen erreicht - bei gleichzeitiger Elastizität. Zudem weisen Schrauben aus diesem Material eine gute Öl- und Wärmebeständigkeit auf.

PPS ist ein kristalliner technischer Kunststoff. Seine ausgezeichnete Wärmebeständigkeit ermöglicht einen längeren Einsatz unter hohen Temperaturen, ohne dass sich die physikalischen Eigenschaften verändern. Weiterhin besitzt Polyphenylensulfid eine sehr gute Chemikalienbeständigkeit, eine gute mechanische Festigkeit und Maßbeständigkeit sowie elektrisch isolierende Eigenschaften.

PEEK ist ein leistungsstarker teilkristalliner technischer Kunststoff mit einer besonders hohen Chemikalienbeständigkeit. Der Werkstoff löst sich lediglich in konzentrierter Schwefelsäure. Weitere Eigenschaften sind eine hervorragende Wärmebeständigkeit, Abriebfestigkeit, Flammwidrigkeit sowie Hydrolysebeständigkeit.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42451896)