Suchen

Fachmesse für Zulieferer FMB Süd 2018 – Zulieferermesse in Augsburg in der 2. Auflage

| Redakteur: M.A. Bernhard Richter

Ein breites Spektrum an Angeboten und Produkten für den Maschinenbau und die produzierende Industrie will die FMB Süd in Augsburg zeigen. In der zweiten Auflage wurde ein Ausstellerplus von gut 20% gegenüber dem Vorjahr erwartet. Die aktuellen Zahlen unterscheiden sich...

Firma zum Thema

188 Aussteller in gemütlicher, familiärer Umgebung und tiefgründige Gespräche, die „Gold wert sind“ – das ist die FMB-Süd 2018.
188 Aussteller in gemütlicher, familiärer Umgebung und tiefgründige Gespräche, die „Gold wert sind“ – das ist die FMB-Süd 2018.
(Bild: Richter/konstruktionspraxis)

Es wurde dann doch mehr als gedacht. Christian Enßle, Portfolio Manager des Messeveranstalters Clarion Events Deutschland GmbH berichtete auf der Eröffnungspressekonferenz der FMB Süd, dass 188 Firmen auf der FMB Süd ausstellen – ein Plus von gut 30% gegenüber dem Vorjahr und dem Auftakt der Süd-Ausgabe der im Norden gut besuchten Zulieferermesse. Der Standort sei gut gewählt und im Augsburger Umfeld kann der selbstgewählte Auftrag Technologietransfer gut umgesetzt werden.

Auch Prof. Manfred Hirt vom Cluster Mechatronik + Automation trifft eine ähnliche Aussage: „Die FMB, als ein Erfolgsmodell, wird auch im Süden der Republik ein Erfolg werden.“

Bildergalerie
Bildergalerie mit 32 Bildern

Trotz überschaubarer Besucheranzahl sind die Aussteller auf Nachfrage dieser Redaktion zufrieden mit der Messe. Die familiäre Atmosphäre wird geschätzt, man hat Zeit für tiefgründige Gespräche. Die seien zwar zahlenmäßig weniger als auf großen Publikumsmessen, dafür aber umso wertvoller. Man nimmt sich Zeit und vermeidet Messestreß. Ein Konzept das in unsere heutige Zeit vom Work-Life-Balance passt. Die offene und helle Aufteilung der Halle, mit Bistroinseln und Sitzgelegenheiten lädt zu Gesprächen geradezu ein.

Die Messe bietet darüber hinaus Gelegenheit, auch mit Experten ins Gespräch zu kommen und sich auszutauschen – nicht nur auf den Messeständen, sondern auch im Begleitprogramm. Hierzu gibt es entsprechende Vorträge, u.a. zur Mensch-Roboter-Kooperation und zu sicheren Kommunikationslösungen für Industrie 4.0.

(br)

(ID:45131509)