Suchen

Rückblick Euroguss war rundum erfolgreich

| Redakteur: Dipl.-Ing. Annedore Bose-Munde

Die Fachmesse rund um den Druckguss war ein voller Erfolg, resümieren die Veranstalter. Impressionen und Zahlen zur Messe.

Firmen zum Thema

Die Euroguss zeigte die neuesten Trends rund um den Druckguss.
Die Euroguss zeigte die neuesten Trends rund um den Druckguss.
(Bild: Annedore Bose-Munde)

Insgesamt 754 Aussteller (2018: 641) aus 36 Ländern (2018: 33) präsentierten den rund 15.000 Fachbesuchern (2018: 15.354) auf der Euroguss, die vom 14. bis 16. Januar in Nürnberg stattfand, die neuesten Trends in Technik, innovative Prozesse und Produktneuheiten entlang der gesamten Wertschöpfungskette des Druckgusses. Neben der Fachmesse fand der Fachkongress, der 20. Druckgusstag statt, der ebenfalls sehr gut besucht war.

Impressionen der Euroguss 2020

Bildergalerie mit 19 Bildern

„Wir sind mit der Euroguss 2020 sehr zufrieden. Die Stimmung war sowohl auf Besucher- als auch auf Ausstellerseite ausgezeichnet und wir haben sehr viel positives Feedback bekommen. Vor allem die Qualität der Fachbesucher wurde gelobt“, resümiert Christopher Boss, Leiter und internationaler Produktmanager der Euroguss. „Alle wichtigen Druckgießereien und deren Zulieferer waren vertreten und zeigten das gesamte Leistungsvermögen.“

Auch die Partner-Verbände bewerten die Euroguss 2020 als vollen Erfolg. „Die Messe hat eine fantastische Entwicklung hingelegt und befindet sich auf einem unglaublich hohen Niveau – und das trotz der momentanen Unsicherheit im Markt. Die Druckgießer können auf drei sehr erfolgreiche Tage zurückblicken, in denen sie sich austauschen, Kontakte pflegen und gute Abschlüsse erzielen konnten", so Hartmut Fischer, Vorsitzender des Verbandes Deutscher Druckgießereien.

Zufriedene Aussteller und Besucher

Von den 754 Ausstellern, kamen 56 Prozent aus dem Ausland und reisten aus insgesamt 36 Ländern an. Dabei kam der größte Anteil aus Europa: allen voran aus Italien, der Türkei, Spanien, Österreich und der Tschechischen Republik.

Die Aussteller ziehen eine positive Bilanz. Für sie sei die Messe ein fester Termin im Kalender, denn hier kommt die gesamte europäische Welt der Druckgusstechnik zusammen. So berichtet Peter Reuther, Managing Director bei StrikoWestofen positiv über die Messbeteiligung: „Natürlich machen auch wir uns Gedanken darüber, welche Messe für uns lohnenswert sind, die Euroguss gehört aber fest in unseren Terminkalender. Für uns ist und bleibt sie die wichtigste Druckguss-Messe in Europa. Die Gänge waren voll, unser Stand gut besucht und wir haben unsere Zielgruppe erreicht.“

Dieser positive Trend spiegelt sich auch bei der Befragung der Fachbesucher wider. Über 94 Prozent gaben an, dass sie mit dem Angebot auf der Euroguss 2020 zufrieden waren. Die Fachbesucher kamen vor allem aus der Automobilindustrie, dem Maschinen- und Anlagenbau, dem Formenbau, aus Druckgießereien, der Elektro- und Elektronikbranche, der Möbelbeschlagindustrie sowie aus der Energie- oder Medizintechnik. Zu den Top-Besucherländern zählen Deutschland, Italien, Österreich, Türkei, die Tschechische Republik, Spanien, und Polen.

Überzeugendes Rahmenprogramm

Neben der Messe fand der 20. Druckgusstag in NCC Ost statt, der auch in diesem Jahr wieder sehr gut besucht war. Die Themen der Vorträge waren breit gefächert und fanden großen Anklang bei den Fachbesuchern.

Auch das weitere Rahmenprogramm, wie zum Beispiel die Speakers Corner in Halle 8 wurde laut Veranstalter sehr gelobt. In dem Fachforum fanden zahlreiche Vorträge zu den Themen Additive Manufacturing sowie Oberflächentechnik und Industrie 4.0 statt. Dort wurden außerdem die Euroguss Talent Awards verliehen. Der Preis richtet sich an Nachwuchskräfte in der Druckgussbranche und wurde 2020 erstmals ausgelobt.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46352523)