Suchen

CAD

Drei Neuheiten für die Konstruktion

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Monika Zwettler

Drei Neuigkeiten aus dem Bereich CAD-Software und Teilemanagement stellen wir heute vor. Dabei geht es zum Beispiel darum, wie das passende Rohteil für ein neu zu konstruierendes Fertigteil schnell gefunden werden kann.

Firmen zum Thema

Mit Hilfe der Rohteilsuche in Part-Solutions von Cadenas können Nutzer ausgehend von einem konstruierten Fertigteil ein geometrisch passendes Rohteil innerhalb der vorhandenen Datenbank schnell und einfach auffinden und darauf aufbauend neue Teile konstruieren.
Mit Hilfe der Rohteilsuche in Part-Solutions von Cadenas können Nutzer ausgehend von einem konstruierten Fertigteil ein geometrisch passendes Rohteil innerhalb der vorhandenen Datenbank schnell und einfach auffinden und darauf aufbauend neue Teile konstruieren.
(Bild: Cadenas)

1. Einfach das passende Rohteil für den Feinschliff finden

Bei der Suche nach dem richtigen Rohteil bietet das Strategische Teilemanagement Part-Solutions von Cadenas ein wichtiges Feature: Mit Hilfe der Rohteilsuche können Nutzer ausgehend von einem konstruierten Fertigteil ein geometrisch passendes Rohteil innerhalb der vorhandenen Datenbank schnell und einfach auffinden. Part-Solutions prüft dabei, ob das Fertigteil an allen Stellen kleiner als das Rohteil ist. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass das Fertigteil durch Abtragen von Material aus dem Rohteil entstehen kann.

Standardisierung durch Rohteile

Die Rohteilsuche von Cadenas ermittelt zusätzlich, wie viel Material abgeschliffen werden muss, damit aus dem Rohteil das Fertigteil erzeugt werden kann. In einer Überlagerungsansicht lassen sich Fertigteil und Rohteil zudem visuell miteinander vergleichen. Ein Report informiert über den vorhandenen Lagerbestand sowie die Einsatzmöglichkeiten der Rohteile. Unternehmen der fertigenden Industrie werden somit effektiv bei der Standardisierung von Bauteilen durch Rohteile unterstützt. Darüber hinaus ist auch eine umgekehrte Suche möglich. Ingenieure erfahren damit schnell und einfach, welche Fertigteile sie aus einem Rohteil erstellen können.

Alle Produktneuheiten im Überblick:

Bildergalerie

2. Neues Service Pack für Bob-CAD-CAM V31 verfügbar

Bei der Data-CAD GmbH ist ab sofort ein neues Service Pack für Bob-CAD-CAM V31 verfügbar. Bob-CAD-CAM bietet kostengünstige Module für 2½- bis 5-Achs-Fräsbearbeitungen, Drehen, Fräs-Drehen für Bearbeitungszentren, Router, Laser-, Plasma- und Wasserschneiden, Drahterodieren, Schachteln und Bearbeitungssimulation. Die neue Version 31 von Bob-CAD-CAM bietet Anwendern viel Leistung und Flexibilität sowohl auf der CAD- als auch auf der CAM-Seite.

Die Neuerungen im Überblick:

  • Die neue moderne, intuitiv zu bedienende Benutzeroberfläche im Ribbon-Stil und die einfache Auffindbarkeit der logisch gruppierten Funktionen mit Symbol- und Textbeschriftungen erleichtert die Bedienung erheblich.
  • Das neue kontextbezogene CAM-Menüband enthält alle Funktionen, die für einen Fertigungsauftrag benötigt werden.
  • Konstruktionslinien können ein- und ausgeschaltet werden. Während sie eingeschaltet sind, helfen sie, horizontale und vertikale Linien zu erstellen, Tangenten und Schnittpunkte zu finden und mehr. Das Ergebnis ist eine einfachere Geometrieerstellung als je zuvor.
  • Durch Verwenden von Oberflächenkanten, Endpunkten und Drahtgitter, Erstellen mehrerer Bemaßungsarten auf einmal und Verwenden von Führungspfeilen mit Notizen ist die Erstellung von Bemaßungen einfacher und schneller.

3. Inneo stellt neue Version der Startup Tools vor

Inneo Solutions GmbH hat die neue Version 6.0 der Startup Tools veröffentlicht, seiner CAD-Zusatzlösungen für PTC Creo und Pro/Engineer. Die Anwender erwarten laut Inneo herausragende Erweiterungen, so zum Beispiel das neu integrierte Konfigurationssystem Genius Tools Starter für das vollständige Management von Creo-Arbeitsumgebungen. Durch die neue Softwarearchitektur und die verwendeten Synchronisationsmethoden wird ein enormer Performancegewinn erreicht.

Mechanismen gegen Ausfall integriert

Das Ausleihen von Lizenzen für mobiles Arbeiten, die integrierten Ausfallsicherheitsmechanismen und bestmögliche Start- und Antwortzeiten, auch bei international verteilten Standorten, sind nur einige der Neuerungen der Startup Tools 6.0. Zudem wurden die bisherigen Creo-Zusatzfunktionalitäten überarbeitet und erweitert. Neben vielen kleineren Optimierungen wurde Genius Tools Forms für Formular- und Regelgesteuerte Bauteile und Baugruppen funktionell erweitert. Das neue Modul Genius Tools Inspect ermöglicht das Platzieren von Prüfmerkmalen und Tabellen für die durchgängige Nutzung im Qualitätsmanagement.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46199248)