Suchen

Mechanik Drei Neuheiten aus dem Bereich der Konstruktionsbauteile

| Redakteur: Lilli Bähr

Ein Engineeringtool für Konstrukteure im Maschinen- und Betriebsmittelbau, werkstoffunabhängige Spannlösungen sowie ein Stangenschloss für Drehriegel als Erweiterung zu einer Mehrpunktverriegelung – wir zeigen Ihnen drei Neuheiten aus dem Bereich der Konstruktionsbauteile.

Firmen zum Thema

Anpassungen und Veränderungen sind mit dem Engineeringtool von Item jetzt noch schneller realisierbar, da der Anwender mehrere Profile anwählen und gleichzeitig auf ein vorgegebenes Maß bringen kann.
Anpassungen und Veränderungen sind mit dem Engineeringtool von Item jetzt noch schneller realisierbar, da der Anwender mehrere Profile anwählen und gleichzeitig auf ein vorgegebenes Maß bringen kann.
(Bild: Item )

1. Konstruktionen nach Maß

Mit der Überarbeitung des Engineeringtools liefert Item die optimale Unterstützung für Konstrukteure im Maschinen- und Betriebsmittelbau. Anpassungen und Veränderungen sind jetzt noch schneller realisierbar. Der Anwender kann mehrere Profile anwählen und gleichzeitig auf ein vorgegebenes Maß bringen. Damit ist beispielsweise die Anpassung aller vertikalen und horizontalen Streben eines Regals in einem Schritt möglich. Der Anwender hat die optische Kontrolle über die vorgenommenen Veränderungen. Darüber hinaus bietet die Konstruktionssoftware ab sofort eine Messung des Abstands zwischen zwei Profilen an. Mit Angabe der lichten Weite lassen sich geforderte Maße einhalten.

2. Bearbeitungssicher spannen

Der anhaltende Trend zur Komplettbearbeitung verschiedenster Werkstücke in einer bis möglichst wenigen Aufspannungen stellt vor allem das Spannen der Rohteile oder auch von Halbfabrikaten vor große Herausforderungen. Ohne bearbeitungs- oder prozesssicheres Spannen der Rohteile bzw. Halbfabrikate können weder die Maschinen noch die Werkzeuge ihre vorhandenen Leistungspotenziale entfalten.

Gressel hat sein Standard-Lieferprogramm an „Grip-Spannbacken“ gezielt erweitert.
Gressel hat sein Standard-Lieferprogramm an „Grip-Spannbacken“ gezielt erweitert.
(Bild: Gressel AG )

Für Gressel ist dies Grund genug, sich den Herausforderungen in der Praxis anzunehmen und den Anwendern mit systemkompatiblen „Grip-Spannbacken“ werkstoffunabhängig optimale Spannlösungen zu bieten. Folgerichtig wurde das Standard-Lieferprogramm an „Grip-Spannbacken“ gezielt erweitert, womit Rohteile oder Halbfabrikate bzw. Werkstücke aus Aluminium-Werkstoffen, Kunststoffen, ungehärteten Stählen (bis HRC 22) sowie auch gehärteten Werkzeugstählen (bis HRC 58) zu spannen sind.

3. Stangenschloss für Drehriegel

Die Nutzung einer Einpunktverriegelung durch Drehriegel reicht in Anwendungsbereichen, in denen ein sicheres aber dennoch einfaches und flexibles Verschließen eine große Rolle spielen, oftmals nicht aus. Dirak bietet eine Lösung: Das Stangenschloss für Drehriegel als Erweiterung zu einer Mehrpunktverriegelung für ein leichtes und sicheres Verschließen in nur einem Vorgang. Es soll leicht und einfach zu betätigen sein und eignet sich für alle Standard-Drehriegel-Gehäuse mit einer Länge von 18 mm. Es lässt sich werkzeuglos auf das Gehäuse aufrasten. Außerdem bietet es laut Unternehmen einen hohen Schließkomfort und Festigkeit in nur einem Vorgang.

Das Stangenschloss für Drehriegel als Erweiterung zu einer Mehrpunktverriegelung eignet sich für ein leichtes und sicheres Verschließen in nur einem Vorgang.
Das Stangenschloss für Drehriegel als Erweiterung zu einer Mehrpunktverriegelung eignet sich für ein leichtes und sicheres Verschließen in nur einem Vorgang.
(Bild: Dirak )

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46317655)