Suchen

Gesponsert

Podcast Diese Vorteile bringt die Digitalisierung im Steuerungs- und Schaltanlagenbau

Durchgängige digitale Prozesse entlang der gesamten Wertschöpfungskette beschleunigen Engineering und Fertigung im Schaltanlagenbau. Wie der Digitale Zwilling Medienbrüche vermeidet und so Potenzial bei Anlagenbauern jeder Größe hebt, besprechen wir im aktuellen Podcast.

Gesponsert von

Der konstruktionspraxis-Podcast, das Fachmagazin zum Hören, informiert schnell und unterhaltsam über spannende Technikthemen.
Der konstruktionspraxis-Podcast, das Fachmagazin zum Hören, informiert schnell und unterhaltsam über spannende Technikthemen.
(Bild: ©korkeng / stock.adobe.com )

Das sind die Themen im Podcast:

  • Wie sollte eine durchgängig digitale Wertschöpfungskette im Steuerungs- und Schaltanlagenbau aussehen?
  • Wie ist der aktuelle Stand: Sind die Anwender schon bereit für die Digitalisierung ihrer Prozesse?
  • Tipps für den Einstieg: Wie finden Schaltschrankbauer ihren eigenen Weg zur Digitalisierung?
  • Blick in die Glaskugel: Wie sieht der Schaltschrankbau in naher Zukunft aus?

Den Podcast gibt es auch hier zu Hören:

Ganzheitliche Optimierung der Wertschöpfungskette dank Digitalisierung

Im Steuerungs- und Schaltanlagenbau herrscht ein hoher und ständig zunehmender Effizienz- und Kostendruck. In Planung und Konstruktion entstehen seitenweise komplexe Stromlauf- und Verdrahtungspläne, die es in der personalintensiven Fertigung mit vielen manuellen Arbeitsschritten schnell und fehlerfrei umzusetzen gilt.

Die ganzheitliche Optimierung der Wertschöpfungskette durch Virtual Prototyping mit durchgängigem Datenkonzept und automatisiertem Schaltschrankbau beschleunigt den aufwändigen und komplexen Prozess.

Im Podcast sprechen Sebastian Seitz, Vorsitzender der Geschäftsführung von Eplan und Cideon, und Uwe Scharf, Geschäftsführer bei Rittal, über die Vorteile der Digitalisierung und geben Tipps für den Einstieg.

Advertorial - Was ist das?

Über Advertorials bieten wir Unternehmen die Möglichkeit relevante Informationen für unsere Nutzer zu publizieren. Gemeinsam mit dem Unternehmen erarbeiten wir die Inhalte des Advertorials und legen dabei großen Wert auf die thematische Relevanz für unsere Zielgruppe. Die Inhalte des Advertorials spiegeln dabei aber nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.