Suchen

Technik kurz erklärt

Die Entwicklung der Dampfturbine

| Autor/ Redakteur: M.A. Bernhard Richter / Katharina Juschkat

In unserer Serie „Technik kurz erklärt“ stellen wir jede Woche ein Meisterwerk der Konstruktion vor. Heute: Die Dampfturbine.

Firmen zum Thema

Eine Dampfturbine, wie sie 1887 erstmals der Engländer Charles Parson baute.
Eine Dampfturbine, wie sie 1887 erstmals der Engländer Charles Parson baute.
(Bild: gemeinfrei / CC0)

Anlässlich des sechzigsten Kronjubiläums von Queen Victoria segelten am 26. Juni 1897 Kriegsschiffe aus aller Herren Länder durch die Meerenge von Solent bei Southhampton, als etwas schier unglaubliches geschah: Ein nur etwa 30 Meter langes Privatboot schoss mit einer Geschwindigkeit von mehr als 60 km/h durch die Jubiläumsparade. Niemand konnte dem kleinen Schiff folgen. Ein Skandal. Und ein Triumph für Erfinder Charles Parson.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 75 Bildern

Wasserdampf durch mehrere Schaufelpaare leiten

Der britische Maschinenbauer hatte seine Parsons-Turbine schon 13 Jahre vorher patentiert, aber kaum Beachtung gefunden. Der Auftritt auf dem Kronjubiläum aber war ein voller Erfolg für Parson: Schon im nächsten Jahr bekam er den Auftrag, einen Zerstörer zu bauen, der mit seinen Turbinen angetrieben werden sollte – die HMS Viper. Sie erreichte dann Geschwindigkeiten bis zu 36 Knoten – für diese Zeit unvorstellbar.

Seine Grundidee war, den Wasserdampf parallel zur Turbinenwelle durch mehrere Paare Lauf- und Leitschaufeln strömen zu lassen und an den Laufschaufeln ganz allmählich die Wärmeenergie des Wasserdampfes in eine Drehbewegung umzusetzen. Die Drehzahl seiner Turbine lag von Anfang an in einem Bereich, der ohne Getriebe von einem Generator in elektrischen Strom umgewandelt werden konnte. Parsons Dampfturbinenfirma existiert übrigens heute noch – als Teil von Siemens Power Generation Services.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45216892)

Über den Autor

M.A. Bernhard Richter

M.A. Bernhard Richter

Redakteur Online/Print/Video, konstruktionspraxis – Alles, was der Konstrukteur braucht