Suchen

Klebstoff Delo unter Bayerns Best 50

Redakteur: Juliana Pfeiffer

Das Unternehmen Delo Industrie Klebstoffe zählt erneut zu den 50 wachstumsstärksten Mittelständlern Bayerns. Delo hat die Auszeichnung "Bayerns Best 50" von der Bayerischen Wirtschaftsministerin Ilse Aigner in der Münchner Residenz überreicht bekommen.

Firma zum Thema

(v.l.n.r.): Prof. Dr. Thomas Edenhofer, Partner und Mitglied des Vorstands bei Baker Tilly Roelfs, Dr. Philip Gabriel (Delo Industrie Klebstoffe) und Ilse Aigner, Bayerische Wirtschaftsministerin bei der Übergabe der Auszeichnung.
(v.l.n.r.): Prof. Dr. Thomas Edenhofer, Partner und Mitglied des Vorstands bei Baker Tilly Roelfs, Dr. Philip Gabriel (Delo Industrie Klebstoffe) und Ilse Aigner, Bayerische Wirtschaftsministerin bei der Übergabe der Auszeichnung.
(Bild: Delo)

Zur Teilnahme an dem vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie ausgelobten Wettbewerb waren über 2000 Familienunternehmen mit 50 bis 5000 Mitarbeitern eingeladen. Mit dem Preis würdigt das Ministerium die Leistung bayerischer Mittelständler, die gesellschaftliche Verantwortung übernehmen und Arbeitsplätze in Bayern schaffen.

„Wir sind stolz, dass wir zu Bayerns besten Unternehmen gehören. Unser Erfolgsrezept, Hightech-Klebstoffe für anspruchsvolle Nischenanwendungen speziell auf Kundenwunsch zu entwickeln, funktioniert weiterhin sehr gut“, sagt Dr.-Ing. Wolf-Dietrich Herold, Geschäftsführender Gesellschafter von Delo. So steigerte der Klebstoff-Spezialist seinen Umsatz im vergangenen Geschäftsjahr um 24 Prozent auf 74 Millionen Euro. „Damit wir auch in Zukunft erfolgreich bleiben, planen wir dieses Geschäftsjahr die Schaffung von 70 neuen Arbeitsplätzen vorwiegend am Standort Bayern“, so Herold.

Die Auszeichnung „Bayerns Best 50“ wird seit 2002 vergeben. Als Auswahlkriterium gilt insbesondere ein überdurchschnittliches organisches Wachstum von Umsatz und Mitarbeiteranzahl in den vergangenen fünf Jahren. Zudem muss der Unternehmensinhaber in der Geschäftsführung, im Vorstand oder im Aufsichtsrat vertreten sein und Mindestanteile am Unternehmen halten. (jup)

(ID:43574989)