Suchen

Stanzen C-Bügel für die grüne Fabrik

Redakteur: Juliana Pfeiffer

Tünkers hat eine neue Servo-Elektro Reihe für C-Bügelsysteme in sein Portfolio aufgenommen

Firmen zum Thema

Die neue Servo-Elektro Reihe von Tünkers verbindet eine robuste Rollenspindel, ein Untersetzungsgetriebe und einen Servomotor in einer zylinderähnlichen Baueinheit, die sowohl die hohen Kräfte überträgt, als auch die beim Stanzen üblichen Prozessschläge verringert
Die neue Servo-Elektro Reihe von Tünkers verbindet eine robuste Rollenspindel, ein Untersetzungsgetriebe und einen Servomotor in einer zylinderähnlichen Baueinheit, die sowohl die hohen Kräfte überträgt, als auch die beim Stanzen üblichen Prozessschläge verringert
(Bild: Tünkers)

C-Bügelsysteme zum Umformen, Stanzen, Prägen und Fügen im Kraftbereich von 60 KN und größer basieren bisher auf hydraulischen Systemen. Rein hydraulische Systeme bedürfen eines zusätzlichen externen Hydraulikaggregats, die solche Anlagen nicht nur aufwändig und wartungsintensiv machen, sondern auch die Platzverhältnisse am Aufstellort eingrenzen. Pneumo-hydraulische Systeme teilen mit anderen Druckluftantrieben den Nachteil eines extremen Druck-/Volumenverbrauchs. Bei kurzen Taktzeiten sind sogar zusätzliche Speicher erforderlich.

Die neue Servo-Elektro Reihe von Tünkers verbindet eine robuste Rollenspindel, ein Untersetzungsgetriebe und einen Servomotor in einer zylinderähnlichen Baueinheit, die sowohl die hohen Kräfte überträgt, als auch die beim Stanzen üblichen Prozessschläge verringert. Ein gutes Regelverhalten und die einfachere Prozessüberwachung sind wesentliche Merkmale, die für elektrobetriebene C-Bügel Systeme sprechen. Dabei ist der Servo-Elektromotor parallel zur Kraftachse angeordnet. Die Untersetzungsstufe besitzt ein Zahnriemengetriebe, das direkt auf die Rollenspindelachse wirkt. Zudem ist der C-Bügel gewichtsoptimiert und besitzt einen rückseitigen, pneumatischen Zangenhubausgleich. (jup)

Bildergalerie

(ID:43328524)