Suchen

Family Entrepreneurship Award Bühler Motor als vorbildliches Familienunternehmen ausgezeichnet

Redakteur: Katharina Juschkat

Der Alphazirkel, Gesprächsplattform für Familienunternehmen, verleiht dieses Jahr zum ersten Mal den Family Entrepreneurship Award. Die Jury zeichnete Bühler Motor mit dem Preis für sein vorbildliches Familienunternehmen aus.

Firmen zum Thema

v.l.: Andreas Mach, Gründer und Sprecher des Alphazirkels, mit den glücklichen Gewinnern Mark Furtwängler und Christof Furtwängler sowie Clara, dem Nymphenburger Nashorn.
v.l.: Andreas Mach, Gründer und Sprecher des Alphazirkels, mit den glücklichen Gewinnern Mark Furtwängler und Christof Furtwängler sowie Clara, dem Nymphenburger Nashorn.
(Bild: Bühler Motor)

Anlässlich der Gala zum 10-jährigen-Bestehen am 7. April 2016 hat der Alphazirkel erstmals seinen neu geschaffenen Family Entrepreneurship Award verliehen. Mit diesem Preis zeichnet der Zirkel Familienunternehmen aus, welche sich auf vorbildliche Art und Weise über Generationen hinweg entwickeln und sich immer wieder neu erfinden. Aus 14 Finalisten wurde die Bühler Motor Gruppe mit dem ersten Platz ausgezeichnet.

Internationaler Zulieferer von Hightech-Lösungen

Als Vertreter der Eigentümerfamilie nahmen Mark und Christof Furtwängler die Trophäe entgegen, die Philipp Haindl, Geschäftsführer der Serafin Unternehmensgruppe, gestiftet hat. Das Kunstwerk, ein Nashorn aus dem Hause der Königlichen Porzellan Manufaktur Nymphenburg, trägt den Namen „Clara“.

„Seit über 160 Jahren steht Bühler Motor für Anpassungsfähigkeit an sich ändernde Märkte, aber auch an neue Technologien“, sagt Andreas Mach, Gründer und Sprecher des Alphazirkels in seiner Laudatio. „Im Jahr 1855 gegründet, entwickelte sich Bühler Motor vom Wanduhren-Hersteller zum internationalen Zulieferer von Hightech-Lösungen. Heute bietet das Familienunternehmen an zehn Standorten auf drei Kontinenten Produkte für die Bereiche Automotive, Healthcare sowie allgemeine Industrieanwendungen an.“

„Wir waren schon überrascht, als wir erfuhren, dass wir für diesen Award nominiert worden sind. Dass wir den Award auch noch gewonnen haben, freut uns sehr, macht uns stolz und spornt uns zusätzlich an“, sagt Mark Furtwängler, Mitglied der 5. Generation und seit Mitte 2014 im Unternehmen aktiv.

Verantwortungsvoller Umgang mit Unternehmen

Der Alphazirkel prämiert mit diesem Award unter anderem die Haltung von Unternehmern und ihren Familien zum verantwortungsvollen Umgang mit ihrem Erbe. Wichtige Punkte für den Award sind unter anderem die Disziplin, die Familienunternehmer in ihren Unternehmen wie auch in ihren Familien leben sollten. Auch die Offenheit, gegebenenfalls ein fremdes Management zu installieren und Kapital und Management voneinander trennen zu können, ist dem Zirkel wichtig. Ein Familienunternehmer sollte eine Vorbildfunktion einnehmen, muss gleichzeitig aber auch bereit sein, andere ans Ruder zu lassen und sich selbst mit Moderation und Kontrolle zu bescheiden. Außerdem prämiert der Alphazirkel die Fähigkeit, das Unternehmen und seine Produkte stetig zu verändern, um durch die Veränderung mit den Märkten und den Technologien Schritt halten zu können.

Der Alphazirkel dient als Gesprächsplattform für Familienunternehmer im deutschsprachigen Raum. Über 5000 Familienunternehmer haben seit der Gründung an den regelmäßig stattfindenden Unternehmerabenden in München, Istanbul, Zürich, Salzburg, Berlin und in Südtirol teilgenommen. (kj)

(ID:44089670)