Suchen

Hannover Messe 2013 Bewegter Stand sorgt für Besucherplus bei Igus

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Monika Zwettler

Igus, Hersteller von Energieketten und Polymer-Gleitlagern, zieht ein positives Resümee des diesjährigen Auftritts auf der Hannover Messe: Rund 40 % mehr registrierte Besucher als im Vorjahr kamen auf den 450 m² großen Messestand, um sich über die 134 Neuheiten zu informieren.

Firmen zum Thema

Auf dem Stand von Igus herrschte an den Messetagen reges Interesse.
Auf dem Stand von Igus herrschte an den Messetagen reges Interesse.
(Bild: Igus)

„Motion plastics“ war das zentrale Motto des Auftritts von Igus auf der Hannover Messe 2013. Von 39 Produktbildern im Moiré-Effekt über die orangene Energieketteninstallation im Zentrum des Standes bis hin zu der Vielzahl an Anwendungsbeispielen – das Thema Bewegung war überall.

Mehr Sales-Kontakte als im Vorjahr

Das Konzept kam bei den Besuchern laut Igus gut an: In den fünf Messetagen stieß der Auftritt in Halle 17 bei den Messeteilnehmern aus aller Welt auf reges Interesse. Bei den Sales-Kontakten konnte das Unternehmen die Vorjahreszahlen um 40 % deutlich übertreffen. „Wir freuen uns, dass unser Messeauftritt bei den Besuchern wieder eine besonders gute Resonanz erfahren hat“, stellt Frank Blase CEO/Geschäftsführer bei Igus, heraus. Gleichzeitig sind die zahlreichen Kontakte auf der Messe für ihn ein Wegweiser für zukünftige Projekte. „Die Kontakte auf der Messe laufen für uns immer in zwei Richtungen. Wir besprechen mit dem Kunden, was wir für ihn tun können, um sein Projekt zum Erfolg zu führen. Dafür ist es wichtig, genau zuzuhören, denn das direkte Feedback gibt uns wiederum wichtige Impulse für die Produktenwicklung.“

Bildergalerie
Bildergalerie mit 10 Bildern

Neuheiten bei den Gleitlagern und Energieketten

Resultat dieser Rückmeldung sind allein in diesem Jahr 134 Neuentwicklungen, die auf einzelnen Produktinseln präsentiert wurden. Im Bereich der Energieketten war das System E2 micro eines der Highlights. Die Reihe bietet zusätzliche Anwendungsmöglichkeiten in kleinsten Bauräumen und ist dabei noch stabiler und leiser als ihre Vorläufer. Bei der Serie E2.15 ist zudem eine Steigerung der Zusatzlast um 100 % möglich. Bei den Gleitlagern wurde unter anderem die Drylin-SLT-Reihe präsentiert: Die neue Generation spindelangetriebener Linearachsen spart Bauhöhe und überzeugt durch einen leichten und schnellen Lauf. Sie ist zudem korrosionsbeständig und lässt sich per Hand oder Motor betreiben.

6. Manus-Wettbewerb

Ein Höhepunkt der diesjährigen Präsenz auf der Hannover Messe war die Preisverleihung im Rahmen des 6. Manus-Wettbewerbs. Aus 437 Einsendungen aus 33 Ländern zeichnete die Jury schließlich drei besonders innovative Ideen für den Einsatz von schmierfreien Kunststoff-Gleitlagern aus. Ulrich Ghisler, Konstrukteur eines Langlauf-Trainers bei der dänischen Thorax Trainer ApS, konnte den goldenen Manus und ein Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro aus den Händen von Frank Blase in Empfang nehmen.

Messestand im Miniaturformat...

(mz)

(ID:39187120)