Drehstarre Kupplung Ausgleichskupplungen für Servomotoren

Redakteur: Karl-Ullrich Höltkemeier

Dort, wo besonders hohe Anforderungen an eine Kupplung gestellt werden greift man zu den geschlitzten Kupplungen aus einem Stück von VMA.

Firmen zum Thema

Die ASK ist eine drehstarre Kupplung, die winkeligen, axialen und radialen Wellenversatz ausgleicht. Bild: VMA
Die ASK ist eine drehstarre Kupplung, die winkeligen, axialen und radialen Wellenversatz ausgleicht. Bild: VMA
( Archiv: Vogel Business Media )

Die ASK-Baureihe des Kupplungsherstellers VMA eignet sich besonders für Servomotoren mit hohen Drehzahlen. Spiegelbildlich angeordnete Schlitzpaare ermöglichen ein günstiges Rotationsverhalten, das hohe Drehzahlen bis 10 000 1/min erlaubt. Die Dämpfung aufgrund der parallel angeordneten Schlitzpaare macht es möglich, dass die Kupplung über den gesamten Drehzahlbereich resonanzfrei bleibt. Die Schlitzstruktur ist so angeordnet, dass sich die Wirkung eines Kardangelenkes ergibt. Gerade bei axialer Belastung verdrehen sich die Enden nicht gegeneinander.

Häufige Lastwechsel, auch im Reversierbetrieb, werden von der ASK laut Hersteller problemlos gemeistert. Einteilige Bauweise und hohe Fertigungsgenauigkeit sollen sowohl Torsionssteife als auch Rundlaufgenauigkeit von 0,01 bis 0,03 mm garantieren.

Die ASK-Kupplung ist in der Aluminiumausführung bis zu 200 °C oder in Edelstahlausführung bis 500 °C einsetzbar. Ausgleichskupplungen ASK-Baureihe aus dem Standardprogramm eignen sich für Wellendurchmesser von 3 bis 60 mm, darüber hinaus sind viele Sonderausführungen möglich. Dabei kann man unterschiedliche Befestigungsmöglichkeiten wählen.

(ID:338875)