Gehäuse Alu-Gehäuse für mobile Elektronik und Technik

Mit der Aluno-Serie bietet die Richard Wöhr GmbH Gehäusesysteme aus Aluminium als klassisches Gehäuse oder als mobile Trageeinheit an. Je nach Baureihe bestehen die Systeme aus eloxierten Aluminiumprofil-Zargen oder extrem stabilen Alu–Rahmen.

Firmen zum Thema

Jede Bauform der Aluno-Gehäusesysteme kann als klassisches Gehäuse oder mobiles System mit Tragegriff realisiert werden.
Jede Bauform der Aluno-Gehäusesysteme kann als klassisches Gehäuse oder mobiles System mit Tragegriff realisiert werden.
(Bild: Wöhr)

Die Richard Wöhr GmbH hat neue Gehäusesysteme im Portfolio. Zwei Serien stehen zur Verfügung: die W-2000 und die W-4000. Die 2000er-Serie besteht aus Aluminium-Zargen sowie aus eloxierten Leichtbau-Alu-Platten, welche es in verschiedenen Standardfarben gibt. Die 4000er-Serie ist eine Systembauweise aus sehr stabilen Aluprofil-Rahmen sowie Alu-Verbundplatten oder aber genarbten kratzfesten, schlagfesten, und UV-stabilen Kunststoffplatten.

In beiden Systemen werden dem Hersteller zufolge hochwertige, funktionelle und auswechselbare Beschläge verbaut. Verfügbar sind die Gehäuse in verschiedenen Standard-Bauformen und Größen. Spezialgrößen oder besondere Anforderungen, wie zum Beispiel eine bestimmte IP-Schutzart, können auf Kundenwunsch realisiert werden. Beide Serien entsprechen zudem Schutzklasse I.

Die Aluno-Serie wird in Gehäuse und mobile Trageeinheit eingeteilt. Es gibt die W-2000 K, W-2000 G und die W-4000 K sowie W-4000 G. Jede Bauform kann somit als Gehäuse oder mobiles System mit Tragegriff realisiert werden. Zur Auswahl stehen verschiedene Zubehörteile, zum Beispiel Tragegriffe, abschließbare Schlösser, Einlegeböden, u.v.m.

(ID:45499351)