Suchen

Whitepaper

Metallätzen

Ätztechnik in der Metallbearbeitung – eine Alternative?

Mit Stanzen und Laserschneiden konnten bisher komplexe Präzisionskomponenten hergestellt werden. Doch die Verfahren haben ihre Grenzen. Welche Alternative das chemische Ätzen bringen kann, zeigt das folgende Whitepaper.

Anbieter

 

Whitepaper Cover: Precision Micro
Die bewährten Verfahren Stanzen und Laserschneiden stellen den Konstrukteur und auch die Fertigungstechnik vor Herausforderungen und Grenzen in drei Bereichen:
  • Thermische und mechanische Belastbarkeit
  • Entgraten
  • Werkstoffeigenschaften
Das Whitepaper nimmt diese gängigen Methoden unter die Lupe, befasst sich mit deren Einschränkungen und stellt die Alternative des chemischen Ätzens oder Metallätzens vor. Dabei wird auf ein Blech mit einer CAD-Datei eine Fotolackmaske gedruckt und selektiv mit chemischen Ätzmitteln beaufschlagt. Das ist eine schonende, hoch genaue und reproduzierbare Art und Weise, komplexe Metallbauteile herzustellen.

Folgende Punkte werden behandelt:
  • die Ursachen und Probleme von Energieeintrag beim Laserschneiden
  • die Ursachen und Probleme von Graten
  • Materialeinschränkungen bei einigen Metallbearbeitungsverfahren
  • Vergleich zwischen verschiedenen Metallbearbeitungsverfahren
  • Vorteile der photochemischen Ätzung

Wir freuen uns über Ihr Interesse am Whitepaper!
Mit nur einem Klick auf den Button können Sie sich das Whitepaper kostenfrei herunterladen.
Interessante Einblicke wünscht Ihnen Ihr konstruktionspraxis-Team.


 

Mit Klick auf "Download mit Account (kostenlos)" willige ich ein, dass Vogel Communications Group meine Daten an Precision Micro übermittelt und dieser meine Daten für die Bewerbung seines Produktes auch per E-Mail und Telefon verwendet. Zu diesem Zweck erhält er meine Adress- und Kontaktdaten sowie Daten zum Nachweis dieser Einwilligung, die er in eigener Verantwortung verarbeitet.
Sie haben das Recht diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Nutzen Sie dafür folgende Kontaktmöglichkeit: info@precisionmicro.de
Falls der verantwortliche Empfänger seinen Firmensitz in einem Land außerhalb der EU hat, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass dort evtl. ein weniger hohes Datenschutzniveau herrscht als in der EU.
Weitere Informationen des Verantwortlichen zum Umgang mit personenbezogenen Daten finden Sie hier: https://www.precisionmicro.de/resources/Precision-Micro-Website-Privacy-Policy-June-2018-EN.pdf

Anbieter des Whitepapers

Precision Micro

Kronstadterstr. 4
81677 München
Deutschland

Telefon : 20 80 26 975

Kontaktformular

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website.

Weitere Whitepaper

Whitepaper Cover: PL DE Holding GmbH
Spritzgussteilentwicklung

Lohnt es sich, Spritzgussteile ästhetisch zu gestalten?

Die Optik ist ein wichtiger Aspekt beim Entwerfen eines Kunststoffteils. Außer Farbe, Form und Oberflächenbeschaffenheit beeinflusst auch das Design das Spritzgussverfahren. Im Whitepaper finden Sie Tipps, wie Sie die bestmögliche Ästhetik erzielen.

mehr...
Whitepaper Cover: R+W
Sicherheitskupplungen

So schützen Sie Maschinen und Anlagen vor Schäden

Drehmomentüberlastungen können kostspielige Schäden an Maschinen und Anlagen verursachen. Das Whitepaper zeigt, wie Sicherheitskupplungen helfen, teure Stillstandszeiten zu vermeiden und so die Maschinenverfügbarkeit erhöhen.

mehr...