Podcast 3D-Drucker für die Additive Fertigung mit Kunststoff

Autor: Simone Käfer

Maschinen für die Additive Fertigung mit Hochleistungspolymer, für die Serienfertigung und große Bauteile stehen im Mittelpunkt der neuen Folge der Podcast-Reihe „Neu auf dem Markt“ der konstruktionspraxis.

Firmen zum Thema

Der konstruktionspraxis-Podcast, das Fachmagazin zum Hören, informiert schnell und unterhaltsam über spannende Technikthemen.
Der konstruktionspraxis-Podcast, das Fachmagazin zum Hören, informiert schnell und unterhaltsam über spannende Technikthemen.
(Bild: ©korkeng / stock.adobe.com)

Stratasys hat kürzlich drei neue 3D-Drucker für die Additive Fertigung mit Kunststoff vorgestellt. Besonders den H350 hat das Unternehmen hervorgehoben, denn er arbeitet mit der neuen SAF-Technik. Was dahinter steckt, erklärt Andreas Langfeld, EMEA-Präsident von Stratasys, im Gespräch mit Simone Käfer. Die Redakteurin für Additive Fertigung hat sich auch für die Besonderheiten des neuen Origin One interessiert, und nachgefragt, warum der F770 das Drucken von großen Bauteilen einfach machen soll.

Das sind die Themen im Podcast:

  • Mit welchem Verfahren arbeitet der Origin One?
  • Warum eignet sich der H350 besonders für die Serienfertigung?
  • Große Bauteile per Materialextrusion drucken ist nicht ungewöhnlich. Was macht den F770 besonders?

Haben Sie Fragen zum Thema, Anregungen oder Feedback? Schicken Sie eine E-Mail an: redaktion.konstruktionspraxis@vogel.de

Den Podcast gibt es auch hier zu Hören:

(ID:47493425)

Über den Autor

 Simone Käfer

Simone Käfer

Redakteurin für Additive Fertigung