Suchen

Fachpack 2018

3D-Druck als Innovationstreiber im Verpackungsmaschinenbau

| Redakteur: Katharina Juschkat

Wie der 3D-Druck auch die Verpackungsindustrie verändern könnte, das zeigen Aussteller rund um die Verpackungsmesse Fachpack im September diesen Jahres.

Firmen zum Thema

3D-Druck ist auch auf der Fachpack 2018 ein wichtiges Thema.
3D-Druck ist auch auf der Fachpack 2018 ein wichtiges Thema.
( Bild: NürnbergMesse GmbH )

Der 3D-Druck verändert schon heute die Teilefertigung in vielen Industriebranchen radikal. Was im Flugzeugbau und der Automobilindustrie schon Alltag ist, hat inzwischen auch im Maschinenbau Einzug gehalten. Die Vorteile der additiven Fertigung kann auch der Verpackungsmaschinenbau für sich nutzen, um Bauteile mit bisher nicht möglichen Funktionalitäten und Eigenschaften in den automatisierten Verpackungsprozess zu integrieren.

Wie zahlreiche Aussteller auf der Fackpack 2018 zeigen, ist der 3D-Druck daher die konsequente Umsetzung und Folge der Anforderungen, die die Industrie 4.0 an die industrielle Produktion stellt. Für die praktische Anwendung dieser revolutionären Technologie forschen Einrichtungen wie zum Beispiel die Hochschule Aalen und Maschinenbauer wie die Gerhard Schubert GmbH Verpackungsmaschinen gleichermaßen an neuen Möglichkeiten.

Die Fachpack ist die europäische Fachmesse für Verpackungen, Prozesse und Technik. An drei Messetagen zeigt sie vom 25. bis 27. September 2018 in Nürnberg ihr Fachangebot rund um die Prozesskette Verpackung für Industrie- und Konsumgüter.

Die Fachpack bildet die komplette Verpackungs-Wertschöpfungskette in allen zwölf Messehallen ab: Von Verpackungsmaschinen, Etikettier- und Kennzeichnungstechnik sowie Intra- und Verpackungslogistik über Packstoffe, Pack(hilfs-)mittel sowie Verpackungsdruck und -veredelung ist alles vertreten.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45286675)