Suchen

Sensor+Test Winkelsensor und Fluid-Analysator erhalten AMA Innovationspreis

Redakteur: Katharina Juschkat

Der AMA Innovationspreis ist erstmals virtuell verliehen worden und geht gleich an zwei Innovationen: Ausgezeichnet wurden ein Winkelsensor mit neuartigem Algorithmus und ein Fluid-Analysator.

Firmen zum Thema

Der AMA Innovationspreis wurde dieses Jahr virtuell verliehen, und ging an zwei Gewinner.
Der AMA Innovationspreis wurde dieses Jahr virtuell verliehen, und ging an zwei Gewinner.
(Bild: AMA Verband für Sensorik und Messtechnik e.V.)

Der AMA Verband für Sensorik und Messtechnik kürt normalerweise auf der Fachmesse Sensor + Test die Gewinner des AMA Innovationspreises. Dieses Jahr musste die Preisverleihung aufgrund der Corona-Pandemie ins Netz verlagert werden, da die Messe nicht in gewohnter Form stattfinden kann.

Gewinner des Innovationspreises sind zwei Entwicklerteams, die die Jury zu gleichen Teilen überzeugten: Die Senis AG mit dem „Fast Magnetic Angle Sensor“ Famas und Micro Resonant mit dem Fluid-Analysator Fluidfox.

Magnetischer Winkelsensor mit neuartigem Algorithmus

Der Fast Magnetic Angle Sensor, kurz Famas, ist der erste magnetische Winkelsensor, der auf zwei vertikalen Hall-Elementen und der direkten Umwandlung des Winkels in das digitale Format basiert. Die Besonderheit des Sensors ist der im Sensor implementierte, neuartige Algorithmus, der ein innovatives Servoregelungssystem beinhaltet. Er ermöglicht eine Winkelerfassung bei praktisch unbegrenzten Drehgeschwindigkeiten mit minimaler und winkelunabhängiger Latenzzeit. Hinter Famas steht das Schweizer Entwicklerteam der Senis AG.

Fluid-Analysator misst viele Parameter

Ebenfalls ausgezeichnet ist der Fluid-Analysator Fluidfox, der die Qualität von Schmier- und Hydraulikölen überwacht und so zur Senkung von Wartungskosten und Ausfallsrisiken von Maschinen beiträgt. Unabhängig vom Öltyp bestimmt er dessen Viskosität und ermittelt ein umfassendes Profil mehrerer Parameter des Öls in Abhängigkeit von Temperatur und Druck. Dabei soll Fluidfox eine hohe Messgenauigkeit aufweisen. Hinter dem Produkt steht das österreichische Entwicklerteam von Micro Resonant, die bereits vom AMA-Verband mit dem Sonderpreis „Junges Unternehmen“ ausgezeichnet wurden.

Für den Innovationspreis haben sich 38 Forscher- und Entwicklerteams beworben – 16 davon waren junge Unternehmen. Ein Indiz, wie zukunftsorientiert die Branche ist, wertet der AMA-Verband.

Nominiert waren:

  • Fast Magnetic Angle Sensor Famas (Senis AG)
  • Fluid-Analysator Fluidfox (Micro Resonant)
  • Photoakustischer CO2-Sensor für Serienanwendungen (Sensirion)
  • Thoraxmonitor (Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnik und Automatisierung IPA)
  • Ultraschall-Durchflussmessgerät für Prozessgase mit Gasanalysefunktion (Endress+Hauser Flow)

Die Preisverleihung auf Youtube:

(ID:46666084)