3D-Planungstool Virtuelle Produktkonfiguration für den OP-Saal

Redakteur: Dipl.-Ing. Dorothee Quitter

Auf Basis seiner Software Covise hat Visenso für KLS Martin ein 3D-Simulationstool entwickelt, mit dem ganze OP-Säle einfach, realitätsnah und damit bedarfsgerecht in einer interaktiven, virtuellen Umgebung geplant werden können.

Firmen zum Thema

Überblick über die Anwendung mit eingeblendeter Komponentenbibliothek
Überblick über die Anwendung mit eingeblendeter Komponentenbibliothek
(Bild: Visenso)

Mit Hilfe der 3D-Basisanwendung kann ein Raum interaktiv befüllt werden. Dazu stehen z.B. OP-Leuchten und Deckenversorgungseinheiten (DVE) aus der Produktpallette von KLS Martin sowie allgemeine Objekte, wie OP-Tisch, Fenster, Türen, Personal usw., zur Verfügung. Die Leuchten und DVEs lassen sich mit Hilfe von Interaktionsmechanismen an allen Gelenken bewegen. So kann dem Kunden u.a. demonstriert werden, wie er Leuchten und Monitore ausrichten kann, und wie weit die DVEs reichen. Darüber hinaus lassen sich die Arbeitsradien der Leuchten und DVEs einblenden und beliebige Abstände messen. Die ge-samte 3D-Szene kann auch aus dem Blickwinkel des Personals betrachtet werden. Am Ende der Präsentation erhält der Kunde Bilder oder Videos des geplanten OP-Raums als Entscheidungsgrundlage. Immersive Visualisierungen auf 3D-fähigen Plattformen (wie CAVE, Powerwall, Stereo-TV, etc.) sind ebenfalls möglich. (qui)

(ID:42369928)