Lineartechnik

Trends in der Lineartechnik: einbaufertige Systeme und leichte Materialien

| Autor: Sandra Häuslein

Das Produktportfolio von Item umfasst mehr als 3000 Komponenten zur Konstruktion von Maschinengestellen, Arbeitsplätzen, Automationslösungen und Lean Production Anwendungen.
Bildergalerie: 4 Bilder
Das Produktportfolio von Item umfasst mehr als 3000 Komponenten zur Konstruktion von Maschinengestellen, Arbeitsplätzen, Automationslösungen und Lean Production Anwendungen. (Foto: Item)

Fertige Systeme, flexibel einsetzbar und mit möglichst vielen Einzelkomponenten kombinierbar – im Maschinen- und Anlagenbau sind solche Lösungen immer häufiger gefragt. Oliver Teckenberg, Produktmanager Maschinenbau und Automation bei Item, erklärt wie das Unternehmen darauf eingeht.

Herr Teckenberg, welche Trends können Sie derzeit im Maschinen- und Anlagenbau erkennen?

Für den Kunden gewinnt es zunehmend an Bedeutung, neben einem umfangreichen Baukasten auf fertige Lösungen für seine Aufgabenstellung zurückgreifen zu können. Fertige Lösungen reduzieren den Konstruktionsaufwand erheblich und geben darüber hinaus ein hohes Maß an Planungssicherheit. Steht darüber hinaus noch ein umfangreicher Baukasten zur Verfügung, ist sichergestellt, dass man die vorgedachten Lösungen beliebig kombinieren und zu einer funktionellen Anlage erweitern kann. Eine umfassende Sensorik und Aktorik im Sinne der Industrie 4.0 kann so ebenfalls in die Anlage integriert werden.

Wie begegnen Sie diesem Trend des System- und Baukastenprinzips in Ihrer Forschungs- und Entwicklungsarbeit?

Item stellt seinen Kunden einen der umfangreichsten Systembaukästen für den Maschinenbau zur Verfügung. Neben der Weiterentwicklung dieses Systembaukastens werden ständig parallel dazu Lösungen für verschiedene Produktbereiche entwickelt, die sich aus vorhandenen Komponenten zusammensetzen und aufeinander abgestimmt sind.

Im Bereich Lineartechnik hat Item auf der letztjährigen Motek 25 fein abgestufte einbaufertige Lineareinheiten vorgestellt, die eine Vielzahl von Technologien und Leistungsklassen abdecken. Eine vollständige Kompatibilität zum Maschinenbau-Systembaukasten ist dabei ebenso sichergestellt wie die Kompatibilität zu anderen Produktgruppen wie das Lean Production System oder das Arbeitsplatzsystem aus dem Hause Item. Dies gibt die Möglichkeit, Anwendung mit möglichst geringem Konstruktionsaufwand planen zu können und alle notwendigen Produkte aus einer Hand zu bekommen.

Spielen neben Form und Flexibilität auch Materialien bei Neuentwicklungen eine Rolle?

Ja, denn die industrielle Produktion erreicht immer höher werdende Automatisierungsgrade. Damit Prozesse wirtschaftlich umgesetzt werden, sind kurze Taktzeiten von großer Bedeutung. Für eine hohe Energieeffizienz sollten hier leichte Materialien zum Einsatz kommen, die hochdynamische Bewegungen mit minimalem Energieaufwand ermöglichen. Item setzt verstärkt Aluminium ein, das neben einer geringen Dichte über eine hohe Festigkeit verfügt. Darüber hinaus ist Aluminium nahezu unbegrenzt recyclebar und ein biologisch sehr verträglicher Werkstoff. Bei Item eingesetzte Materialien sind RoHS konform und entsprechen der europaweiten REACH Verordnung.

Ergänzendes zum Thema
 
Firmenprofil: Die Item Industrietechnik GmbH

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43241997 / Antriebstechnik)