Suchen

Simulation

Simulationssoftware Simufact Forming 14 deckt jetzt zusätzliche Fertigungsverfahren ab

Seite: 2/3

Firmen zum Thema

Effizienz in der Serienfertigung

In einem zweiten nachgelagerten Schritt unterstützt der Joining Optimizer Assembly, die Anzahl der erforderlichen Werkzeug-Niet-Kombinationen für einen gegebenen Satz von Material-Dicken-Kombinationen einer Baugruppe zu optimieren. Ziel ist maximale Effizienz in der Serienfertigung, indem die Anzahl der Werkzeug- und Nietwechsel minimiert werden. Simufact hat den Joining Optimizer zusammen mit Audi entwickelt, die die Lösung in ihrer Produktionsumgebung einsetzen.

Neue Prozesstypen und weitere Schnittstellen implementiert

In puncto Benutzerfreundlichkeit hat Simufact etliche Neuerungen und Vereinfachungen im Bereich des mechanischen Fügens eingeführt. Ab sofort stehen die neuen Prozesstypen Halbhohlstanznieten, Stanznieten und Blindnieten über die Application Function Set-Technologie zur Verfügung. Prozessspezifisch vordefinierte Parameter werden für die Modellierung geladen und verkürzen somit den Modellaufbau. On top können Anwender nun auch die Positionierung automatisieren sowie die Simulation von Klebstoffprozessen im Modul mechanisches Fügen abbilden und somit auch die Funktionalitäten des Klebers im Fügeprozess berücksichtigen.

Bildergalerie

Schnittstelle zur Gießsimulation integriert

Mit einer Schnittstelle zur Gießsimulation Pro-Cast (ESI) greift Simufact den Gedanken der Prozesskettensimulation auf und verbindet Gieß- und Umformsimulation. Über die ProCast-Schnittstelle importierte Daten aus der Gießsimulation können in Simufact Forming 14 für umformende Folgeoperationen verwendet werden.

Neues in der Werkstoffdatenbank

Die Werkstoffdatenbank Simufact Material bietet den Anwendern bereits ein umfangreiches Paket an Werkstoffen an: Von Stählen, Edelstählen, Cobalt-Legierungen, Nickelbasis-Legierungen, Ni-Fe Superlegierungen bis hin zu den Titanlegierungen stehen den Anwendern für die Simulation zur Verfügung. Durch die Kooperation mit MatCalc Engineering, Wien, können Anwender über eine neue Schnittstelle hochwertige Aluminiumwerkstoffe importieren. Die J-Mat-Pro-Schnittstelle hat Simufact um elektrische Werkstoffeigenschaften erweitert.

(ID:44527890)