Suchen

Steckverbinder Rundsteckverbinder von Conec erhalten UL-Zulassung

Die konfektionierbaren Rundsteckverbinder M8x1 und M12x1 von Conec haben eine UL-Zulassung erhalten. Diese Zertifizierung spielt vor allem dann eine Rolle, wenn die Produkte nach Nordamerika exportiert werden sollen.

Firmen zum Thema

Die konfektionierbaren Steckverbinderausführungen der Baugrößen M8x1 (links) und M12x1 von Conec haben ab sofort eine UL-Zulassung nach UL 2238.
Die konfektionierbaren Steckverbinderausführungen der Baugrößen M8x1 (links) und M12x1 von Conec haben ab sofort eine UL-Zulassung nach UL 2238.
(Bild: Conec)

Die Produkthaftungsgesetze in den USA sind sehr viel strenger als in Europa. Wenn Produkte nach Nordamerika exportiert werden sollen, sollten diese, insbesondere wenn es sich um elektronische Erzeugnisse handelt, nach UL zertifiziert sein.

Die Konformität mit den US-Sicherheitsregeln wird durch ein Prüfzeichen eines qualifizierten anerkannten Testlabors (Underwriters Laboratories) nachgewiesen. Der Hersteller muss für die Zertifizierung seines Produktes durch UL belegen, dass er die vorgegebenen Sicherheitsanforderungen einhält.

Die konfektionierbaren Steckverbinderausführungen der Baugrößen M8x1 und M12x1 von Conec haben ab sofort eine UL-Zulassung nach UL 2238. Neben den Standardprodukten mit A-Codierung (M8x1 und M12x1) sind auch die B- und D-codierten Varianten (M12x1) axial oder gewinkelt mit den entsprechenden Bemessungsspannungs- und Strombelastungswerten zertifiziert. (sh)

(ID:44771140)