Schweißen Roboter automatisieren die Schweißarbeiten in der Fertigung

Redakteur: Brigitte Michel

Durch die sukzessive Automatisierung der Schweißarbeiten mit Systemen von Dinse innerhalb der Fertigung konnte die Hörmann Automotive Penzberg Produktivität und Prozessgenauigkeit messbar steigern. Die mit Dinse-Schweißsystemen ausgestatteten Roboteranlagen ermöglichen ein deutlich schnelleres Arbeiten bei höchster Reproduzierbarkeit.

Firmen zum Thema

Sechsachsige Roboter schweißen auf einem Schwenktisch selbst in schwer zugänglichen Bereichen. Die Schweißpistolen sorgen für optimale Bauteilzugänglichkeit und gleichbleibend hochwertige Schweißergebnisse.
Sechsachsige Roboter schweißen auf einem Schwenktisch selbst in schwer zugänglichen Bereichen. Die Schweißpistolen sorgen für optimale Bauteilzugänglichkeit und gleichbleibend hochwertige Schweißergebnisse.
(Bild: Dinse)

Die mit Schweißsystemen von Dinse ausgestatteten Roboteranlagen bei Hörmann Automotive Penzberg (HAP) ermöglichen ein deutlich schnelleres Arbeiten bei hoher Reproduzierbarkeit. Das Unternehmen hat zwei Standorte in Bayern in denen hochwertige Komponenten und Systeme aus Metall gefertigt werden. Als zertifizierter Entwicklungsbetrieb bietet HAP sowohl die Entwicklung von Bauteilen und Modulen als auch das Optimieren einzelner Systeme.

„Unsere Herausforderung besteht darin, Werkstücke in kürzerer Zeit, zu geringeren Kosten und in noch höherer Qualität zu produzieren. Dafür arbeiten wir mit optimierten Planungs- und Fertigungsprozessen“, erläutert Marco Böttner, Leiter Produktion und Qualität. Das Unternehmen zählt internationale Firmen aus der Nutzfahrzeug-, Automobil-, Bau und Landmaschinenindustrie zu ihren Kunden. Für diese werden Komponenten in nahezu jeder Größe geschweißt. Zum Einsatz kommen dabei MIG/MAG- und WIG-Schweißen sowie MSG-Löten. Täglich werden etwa 2500 verschiedene Produkte in unterschiedlichen Losgrößen gefertigt, 40 % davon sind Schweißteile. In erster Linie verarbeitet man die Baustähle S235 bis S700 sowie Aluminium und Edelstahl.

Bildergalerie

Die offene Anlagenarchitektur im Penzberger Werk ermöglicht das Realisieren unterschiedlichster Schweißaufgaben. Für die Kunden können Komponenten in nahezu jeder Größe mit Hand, teil- und vollautomatisch geschweißt werden. Schon früh hat man erkannt, wie der Bedarf an höherer Produktivität und Qualität beim Schweißen effizient gedeckt werden kann.

(ID:40354540)