Moderne Konstruktion im Maschinenbau

Gesponsert

Digital Engineering Online-Konstruktionsprogramm inklusive Flächenelementen

Gesponsert von

Dank eines neuen Updates haben sich die Gestaltungsmöglichkeiten im item Engineeringtool noch einmal erweitert.

Mit dem Engineeringtool werden Projekte via Drag-and-Drop in einer 3D-Bühne konstruiert. Dabei kommen zahlreiche zeitsparende und intelligente Funktionen zum Einsatz
Mit dem Engineeringtool werden Projekte via Drag-and-Drop in einer 3D-Bühne konstruiert. Dabei kommen zahlreiche zeitsparende und intelligente Funktionen zum Einsatz
(Bild: item)

Ob Online-Konstruktion, Dokumentation, Abstimmung, Einkauf oder Montage – das item Engineeringtool berücksichtigt all diese Aspekte und ermöglicht eine komplett digitale Prozesskette. Dies führt zu einer erheblichen Zeitersparnis: Bei Standardaufgaben ist man bis bei Konstruktion und Dokumentation bis 94 % schneller als mit einem CAD-Programm. Durch Updates wird das kostenfreie Online-Konstruktionsprogramm von item Industrietechnik für Projekte mit Profilen, Profilrohren und Zubehör kontinuierlich um neue Produkte und Funktionen ergänzt. Kundenfeedback hat daran maßgeblichen Anteil: „Viele Kunden haben uns auf Flächenelemente angesprochen. Wir freuen uns, dass wir ihnen diesen Wunsch ab sofort erfüllen können“, erklärt Christian Thiel, Produktmanager und Experte für Online Tools bei item.

Geschlossene Flächenelemente lassen sich daher jetzt in Konstruktionen integrieren. Dazu zählen Platten aus Vollkunststoff, Acrylglas und Polycarbonat sowie Tischplatten aus drei verschiedenen Materialien. Insgesamt haben die Nutzer des item Engineeringtools hier über 50 Produktvarianten zur Auswahl. Die neuen Flächenelemente sorgen dafür, dass auch Anwendungen wie materialoptimierte Tische, Werkstattwagen oder Maschinenkabinen vollständig im item Engineeringtool entstehen.

Perfekt für jeden Wissensstand: Auf einer Spezialseite finden Sie neben einer Einführung in die Welt des item Engineeringtools auch vorkonfigurierte Lösungen und die Möglichkeit, einen Termin mit unseren Spezialisten für Online Tools zu vereinbaren.

Befestigung von Flächenelementen leichtgemacht

Die Platzierung von Flächenelementen im item Engineeringtool erfolgt wie bei allen anderen Komponenten – einfach via Drag-and-drop in der 3D-Umgebung. Eigenschaften wie Material, Farbe, Länge und Breite lassen sich individuell anpassen. Befestigt werden die Flächenelemente mit Multiblöcken, die in verschiedenen Varianten aus Polyamid (PA) oder Zinkdruckguss (Zn) verfügbar sind. Multiblöcke können an jeder beliebigen Stelle der Profilnut und des Flächenelements befestigt werden. Christian Thiel weist auf einige Besonderheiten der Multiblöcke hin: „So ist ein Spalt von 1,5 mm um die Fläche herum vorgeschrieben. Darum müssen sich die Nutzer aber gar nicht kümmern, da ihnen das Tool auch hier die Arbeit abnimmt.“

Mithilfe des Befestigungsassistenten im Online-Konstruktionsprogramm können die Nutzer die Flächen-Verbindung konfigurieren und sich weiteren Voreinstellungen widmen. Die gesamte Menge der Verbinder wird nach dem Einfügen der Fläche automatisch ergänzt, wie auch sämtliche Anschlussbearbeitungen und Kleinteile. Zusätzlich leistet die Fit-to-Frame-Funktion wertvolle Hilfe, indem sie die Fläche automatisch in der korrekten Größe einfügt. Falls die Größe der Konstruktion verändert wird, passen sich sowohl die Flächengröße als auch alle Verbinder direkt an.

Im Online-Konstruktionsprogramm materialoptimierte Tische konstruieren

Mit Tischplattenbefestigungen werden die Tischplatten angebracht. Bei Verwendung des Lean Production Systembaukastens kommen hingegen Tischplatteneinhängungen zum Einsatz. Somit ist es jetzt möglich, Tische Economy komplett im item Engineeringtool zu konstruieren. Die besonders leichten und stabilen Tische sind ein idealer Einstieg in die Welt der ergonomischen Arbeitsplatzgestaltung in der Produktion. „Früher war maximal das Grundgestell möglich, jetzt ein kompletter Tisch“, sagt Christian Thiel. Tische Economy und weitere Anwendungsbeispiele sind als vorkonfigurierte Lösungen verfügbar, was zu einer zusätzlichen Zeitersparnis führt. Anwendungen mit Flächenelementen profitieren jetzt auch von allen Vorzügen der digitalen Folgeprozesse: Beispielsweise lassen sich komplette Konstruktionen einfach per Projektnummer teilen. Zudem werden online konstruierte Projekte besonders schnell versandt. Da in der animierten 3D-Aufbauanleitung die empfohlene Montagereihenfolge gezeigt wird, erfahren die Monteure vor Ort gezielte Unterstützung.

Auch das Menü für die bevorzugte Verbindungstechnik hat eine Erweiterung erfahren. Verbinder für den MB Systembaukasten und den Lean Production Systembaukasten lassen sich noch genauer konfigurieren. Für die neue Flächen-Verbindungstechnik gilt dieser Vorteil ebenfalls. Nun wird von Anfang an die richtige Verbindungstechnik eingefügt, zumal in verschiedenen Szenarien. Nachträglich muss daher weniger manuell angepasst werden. Ganz nach dem Prinzip der kontinuierlichen Verbesserung sind weitere Vereinfachungen des Online-Konstruktionsprogramms in Arbeit: „Der Vorteil besteht darin, dass das item Engineeringtool zu 100 Prozent unsere Eigenentwicklung ist. Wir haben daher alle Möglichkeiten und können das Tool an die Bedürfnisse unserer Kunden anpassen. Und dadurch wird es für sie günstiger, schneller und einfacher“, fasst Christian Thiel zusammen.

Im Maschinenbau gibt es viele Angebote für Online-Weiterbildung. Diese sind allerdings oft mit hohen Kosten verbunden. Greifen Sie mit dem kostenfreien item Benutzerkonto auf das umfangreiche und hochqualitative Lernangebot der item Academy zu und bilden Sie sich flexibel weiter:

(ID:48659870)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung