Suchen

Messtechnik Neuer Rockwell Härtetester für mittelharte bis harte Materialien

| Redakteur: Jan Vollmuth

Der Längenmesstechnik-Hersteller Mitutoyo bringt eine neue Generation des Rockwell Härtetesters „HR-500“ für Stahl, Aluminium, Messing und andere mittelharte bis harte Materialien sowie für Kunststoff gemäß internationalen Standards auf den Markt.

Firmen zum Thema

Das neue Mitutoyo Rockwell-Härteprüfgerät HR-530 wartet mit einer Fülle an Funktionen und einer noch größeren Nutzerfreundlichkeit auf
Das neue Mitutoyo Rockwell-Härteprüfgerät HR-530 wartet mit einer Fülle an Funktionen und einer noch größeren Nutzerfreundlichkeit auf
(Bild: Mitutoyo)

Mitutoyo ersetzt mit den neu entwickelten HR-530 sein bisheriges Rockwell-Topmodell HR-500. Bei dem neuen Flaggschiff wird die Prüfkraft motorisch und sensorgesteuert angelegt und kann bis 187,5 kg vorgewählt werden. Bis zu zehn Prüfabläufe sollen sich mit einem einzigen Knopfdruck vorkonfigurieren lassen. Obendrein kann der Nutzer über 10.000 Testergebnisse im internen Speicher des Geräts ablegen, erklärt der Hersteller. 16 Sprachen stehen für die Menüführung zur Wahl.

Mit dem HR-530 können zudem nicht nur Rockwell-Messungen durchgeführt werden: möglich seien zudem Brinell Tiefenmessungen (HBT) sowie normgerechte Brinelleindrücke. Mit dem optionalen Jominy-Tisch soll sich der HR-530 darüber hinaus für die Durchführung von Stirnabschreckversuchen eignen. Mit dem schmalen, schnabelförmigen Auslegerarm lassen sich laut Mitutoyo innen und außen liegende Testpunkte erreichen. Innenmessungen kann der HR-530 bei Durchmessern ab 22 mm ausführen, was nach Angaben des Herstellers derzeit weltweit der Bestwert sein soll.

Bedienung über Touch-Display

Alle Funktionen steuert der Nutzer über ein großes Farb-Touchdisplay, dessen Oberfläche durch Registerkarten strukturiert ist. Das Menü ist analog zu den Mitutoyo Vickers und Micro Vickers Härtetestern gestaltet. Dabei kann der Werker zwischen vier verschiedenen Bildschirmen wählen, die jeweils diejenigen Parameter anzeigen, die für die aktuell durchgeführte Messung nötig sind. Eine Statistikansicht zeigt unter anderem Mittelwert und Spanne an. Eine vereinfachte Ansicht soll hingegen Serienmessungen unterstützen. Testergebnisse sowie eine grafische Ansicht lassen sich per USB-Stick auf externe Rechner übertragen.

Das Zubehör umfasst beispielsweise verschiedene Ambosse oder Rundtische. (jv)

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44934638)