Suchen

Elektromotor Neuer Antriebsregler für BLDC-Motoren mit ausgeprägter Überlastfähigkeit

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Sandra Häuslein

EBM-Papst hat einen neuen Antriebsregler vorgestellt. Er soll sich zum positionsgeregelten Betrieb von BLDC-Motoren mit ausgeprägter Überlastfähigkeit eignen. Spitzenströme von bis zu 100 A stellt er laut Hersteller bis zu einer Dauer von 5 s zur Verfügung.

Firmen zum Thema

Mit Nennspannungen von 24 VDC und 48 VDC sollen bei einem Dauerstrom von 40 A Abgabeleistungen bis 1000 W möglich sein.
Mit Nennspannungen von 24 VDC und 48 VDC sollen bei einem Dauerstrom von 40 A Abgabeleistungen bis 1000 W möglich sein.
(Bild: ebm papst)

Der neue Antriebsregler Variotronic VTD-24.40-K4 von EBM-Papst, zum positionsgeregelten Betrieb von BLDC-Motoren mit ausgeprägter Überlastfähigkeit, erfüllt die Anforderungen moderner Intralogistikanwendungen wie Crossbelt-Sorter, Lager-Shuttles oder fahrerlose Transportsysteme sowie verschiedener Anwendungen in der Automatisierungstechnik. Mit Nennspannungen von 24 VDC und 48 VDC sollen bei einem Dauerstrom von 40 A Abgabeleistungen bis 1000 W möglich sein. Spitzenströme bis zu 100 A werden bis zu einer Dauer von 5 s zur Verfügung gestellt; damit soll sich dieser Antriebsregler deutlich von marktüblichen Reglern abheben. Die feldorientierte Kommutierung des zu regelnden BLDC-Motors soll, im Vergleich zu anderen Kommutierungsarten, für eine deutlich höhere Gesamteffizienz des Antriebssystems sorgen. Die integrierte Schnittstelle RS 485 bietet umfangreiche Parametrier- und Diagnosemöglichkeiten. Über die Software „Kickstart“ kann die Bedienung sowie die Einstellungen zur Drehzahl-, Drehmoment- und Positionsregelung vorgenommen werden. Die kompakte Bauweise in einem robusten Gehäuse soll eine platzsparende Montage des Reglers in unmittelbarer Umgebung des Motors an der Maschine ermöglichen, alternativ ist die Möglichkeit der Hutschienenmontage im Schaltschrank ebenfalls vorgesehen. (sh)

(ID:44415114)