Transportsystem Neue Transportvorrichtungen komplettieren Logistiksysteme

Knoll hat sein modular aufgebautes Montage- und Transportsystem mit neuen Transportvorrichtungen und Komponenten erweitert und damit zu einem flexiblen innerbetrieblichen Logistiksystem weiterentwickelt.

Anbieter zum Thema

Das Staurollen-Förderband TSS und das neue TSG-Band, das auf einer geradlaschigen Kette aufbaut lassen sich beliebig kombinieren.
Das Staurollen-Förderband TSS und das neue TSG-Band, das auf einer geradlaschigen Kette aufbaut lassen sich beliebig kombinieren.
(Knoll)

Während bisher nur das Staurollen-Förderband TSS für den Transport des Wagensystems zur Verfügung stand, gibt es jetzt eine Alternative, die sich beliebig mit dem TSS kombinieren lässt: das neue TSG-Band, das auf einer geradlaschigen Kette aufbaut. Während das TSS Lasten bis zu 1500 kg/m bewältigt, können mit dem TSG sogar bis zu 5000 kg/m bewegt werden. Es eignet sich zum einen für einfache Logistikaufgaben, und zum anderen optimal als Ergänzung zum TSS-Band bei Montageanwendungen. Es bietet den Vorteil, dass auch Paletten, Gitterboxen und kundenspezifische Trägerplatten transportiert werden können.

Ergänzt werden die beiden Systeme durch die ebenfalls neue Unterflurkette vom Typ TSZ, die zum Aufbau einer barrierefreien Montage- und Logistiklösung dient. Bei diesem System werden die modularen Transportwagen, die über Traversen zu größeren Einheiten kombinierbar sind, in die Zugkette eingehängt und können dann selbst über weite Strecken bewegt werden. Die Synchronisation mehrerer Kettenstränge ermöglicht die sichere Taktung der Einheiten.

Bildergalerie

Nachträgliches Erweitern möglich

Da das gesamte Transportsystem modular konzipiert ist, erhöht sich die Flexibilität in der Planungsphase enorm, und das System lässt sich während allen Lebensphasen auch nachträglich erweitern. Knoll bietet dazu eine umfangreiche Ausstattung an: von einstellbaren Stoppern über Drehstationen, Indexiereinheiten, höhenverstell- und drehbaren Scherenhubtischen als ergonomische Montagearbeitsplätze, bis zu individuellen Umhausungen und Wagensysteme, die reibungslos in den innerbetrieblichen Logistikprozess integriert werden können. Sie sind in ihren Aufbauten individuell auf die Kundenbedürfnisse anpassbar und können als Transport-, Montage- oder Kommissionierwagen ausgeführt sein. Zudem lassen sie sich ohne Hilfsmittel in die Systeme TSS, TSG und TSZ ein- und ausschleusen und zusätzlich für innerbetriebliche Transportaufgaben verwenden.

Elektrokonzept überarbeitet

Komplett überarbeitet wurde das Elektrokonzept des Transportsystems, das nun ebenso modular zur Verfügung steht wie der gesamte Baukasten mechanischer Elemente. Die Energieübertragung sowie die Steuerungs- und Sicherheitstechnik besteht aus Standardkomponenten und ist komplett dezentral ausgeführt. Je nach Aufgabenbereich kommen die Bussysteme Asi-Bus, Profinet und Asi-Safety zum Einsatz. Dadurch ist die Elektronik einfach zu montieren, zu warten, jederzeit anpassbar und flexibel gegenüber Kundenwünschen. (sh)

Automatica 2014: Halle A6, Stand 139

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:42687176)