Automatisierung

Neue Safety-Lösung auf Basis von IO-Link und vieles mehr

| Redakteur: Jan Vollmuth

Safety over IO-Link: An das von Balluff entwickelte sichere E/A-Modul, dem gelben Safety-Hub, lassen sich per M12-Standardkabel sowohl Balluff-Sicherheitskomponenten als auch Safety-Devices anderer Hersteller anschließen.
Bildergalerie: 4 Bilder
Safety over IO-Link: An das von Balluff entwickelte sichere E/A-Modul, dem gelben Safety-Hub, lassen sich per M12-Standardkabel sowohl Balluff-Sicherheitskomponenten als auch Safety-Devices anderer Hersteller anschließen. (Bild: Balluff)

Auf der EMO 2017 in Hannover präsentiert Balluff vom 18. bis 23. September neue Sensor- und RFID-Lösungen sowie Safety-Komponenten und integrierte Sicherheitslösungen.

Auf der EMO will Balluff unter anderem zeigen, wie sein Tool ID – die Werkzeugcodierung mittels Industrial RFID – Transparenz, Effizienz und Qualität bei der Metallverarbeitung verbessern kann. Mit Easy Tool-ID bietet der Hersteller jetzt auch eine Einstiegslösung in das Werkzeugmanagement. Sie soll unkompliziert nachzurüsten sein und sich durch einfache Installation und Konfiguration auszeichnen.

Safety-Lösung mit IO-Link und Profisafe

Weitere Themen des Messeauftritts sind Safety-Komponenten und integrierte Sicherheitslösungen. So bietet Balluff mit Safety-over-IO-Link Anlagenherstellern eine nach eigenen Angaben einfach integrierbare, kostensparende Safety-Lösung auf der Grundlage von IO-Link und Profisafe. Die Lösung ist zur Sensorebene hin offen, wodurch sich sowohl Balluff- Sicherheitskomponenten als auch Safety-Devices anderer Hersteller per M12-Standardkabel anbinden lassen sollen.

Neue Sensor-Lösungen zur Spannwegsüberwachung an der Werkzeugspindel, zum Positionsfeed an den Bewegungsachsen sowie zur Endlagenüberwachung an den Lineareinheiten sind ebenfalls zu sehen. Ein komplettes Portfolio an Drucksensoren zur Überwachung von Prozessdruck, Hydraulikdruck und Vakuum präsentiert Balluff ebenfalls auf der EMO. (jv)

EMO 2017: Halle 25, Stand D75

Safety braucht Security

Maschinensicherheit

Safety braucht Security

17.05.17 - Wer sich in seiner Anlage bereits der Security widmet, kann diese Maßnahmen in der Regel zum Schutz der betrieblichen Sicherheitsfunktionen nutzen. lesen

Sicherheit von Werkzeugmaschinen auf der EMO

Safety

Sicherheit von Werkzeugmaschinen auf der EMO

24.07.17 - Komplexe Maschinen, hohe Geschwindigkeiten und hohe Leistung können für den Maschinenbediener eine gefährliche Mischung darstellen. Anlässlich des Safety Day for Machine Tools am 19. September 2017 auf der kommenden EMO in Hannover werden führende Experten einen Überblick über die Chancen und Herausforderungen beim aktuellen Stand der Technik geben. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44819733 / Automatisierung)