Suchen

Ventil Neue leckfreie Senkbremsventile für mobile Maschinen

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Sandra Häuslein

Sicherheitsventile können die Verfügbarkeit und Energieeffizienz von Baumaschinen erhöhen. Bucher Hydraulics hat die geeigneten Produkte dazu. Neues gibt es aus dem Portfolio der leckfreien Senkbremsventile der Cindy-Baureihe.

Firmen zum Thema

Typische Anwendungen für Senkbremsventilpatronen sind Mobilkräne, aber auch Hafen- und Schiffskräne, Feuerwehr-Drehleitern, Bohrgeräte, Untertage- und Tunnelbohrgeräte, Hubarbeitsbühnen sowie hydraulische Pressen.
Typische Anwendungen für Senkbremsventilpatronen sind Mobilkräne, aber auch Hafen- und Schiffskräne, Feuerwehr-Drehleitern, Bohrgeräte, Untertage- und Tunnelbohrgeräte, Hubarbeitsbühnen sowie hydraulische Pressen.
(Bilder: Bucher Hydraulics)

Hohe Sicherheit und Funktionalität sowie kompakte Bauform zählen in mobilen Anwendungen zu den wichtigsten Anforderungen. Ob Mobilkran oder Bagger – Sicherheitsventile sind ein bedeutender Faktor im globalen Wettbewerb, wo es um leistungsstarke Maschinen mit hoher Verfügbarkeit geht. Mit seinen Sicherheitsventilen will Bucher Hydraulics zusammen mit dem Anwender dessen Gesamtsystem optimieren. Die Kundenbetreuung reicht von der gemeinsamen Projektentwicklung über die Implementierung und Anpassung der Sicherheitsventile bis hin zur Inbetriebnahme.

Leckfreie Senkbremsventile mit Lasthalte-, Sicherheits- und Rohrbruchfunktionen

Die Senkbremsventile der Cindy-Baureihe haben unter anderem die Aufgabe, ein unkontrolliertes Voreilen hydraulischer Verbraucher gegenüber dem zulaufenden Ölstrom zu verhindern. Zudem sind in diesen Ventilen Lasthalte-, Sicherheits- und Rohrbruchfunktionen integriert. Darüber hinaus eignen sich die leckfreien Senkbremsventile für den Einsatz im Druckbereich bis zu 420 bar, bei mindestens 3-facher Sicherheit. Mit diversen optionalen Funktionen kann der gesamte Cindy-Baukasten erweitert und an die gewünschten Systemanforderungen angepasst werden.

Die Senkbremsventilpatrone in Baugröße 40 kann bei einem Volumenstrom von bis zu 1300 l/min und einem Betriebsdruck von maximal 350 bar eingesetzt werden.
Die Senkbremsventilpatrone in Baugröße 40 kann bei einem Volumenstrom von bis zu 1300 l/min und einem Betriebsdruck von maximal 350 bar eingesetzt werden.
(Bild: Bucher Hydraulics)

Senkbremsventil für hohen Volumenstrom

Neu im Portfolio ist die Senkbremsventilpatrone Cindy in der Baugröße 40 für einen Volumenstrom von bis zu 1300 l/min. Laut Hersteller überzeugt das neue Senkbremsventil in Patronenbauweise mit geringem Druckverlust bei hohen Volumenströmen, der Sitzdichtheit und hoher Funktionsstabilität in schwingungsanfälligen Systemen. Dies sind die entscheidenden Kriterien für kontrollierte und feinfühlige Bewegungen großer Lasten. Typische Anwendungen für diese Ventile sind Mobil-, Hafen- und Schiffskräne, Feuerwehr-Drehleitern, Bohrgeräte, Untertage- und Tunnelbohrgeräte, Hubarbeitsbühnen und hydraulische Pressen.

Energieeffizientes Senkbremsventil

Aufgrund verschärfter Abgasrichtlinien erlegte sich Bucher Hydraulics die Strategie auf, Energieregeneration in die Sicherheitsventile zu integrieren. Daraus entstanden ist die Baureihe Cindy-Reg. „Reg“ steht für Regenerierung. Das Ventil zielt auf die Energieeffizienz im Sicherheitskreis ab und soll bis zu 25 % Energieersparnis bieten. Die Funktionalität des Ventils geht in der Anwendung über die der klassischen Baggerrohrbruchsicherung hinaus. Das Ventil kontrolliert die Last über den gesamten Geschwindigkeitsbereich.

Zudem unterscheidet sich die Lösung von bisherigen dadurch, dass keine zusätzliche Energiequelle zum Einfahren des Zylinders erforderlich ist. Statt einer klassischen Senkbremse oder Baggerrohrbruchsicherung zur Kontrolle des Senkvorgangs an mobilen Arbeitsmaschinen kommt nun ein Senkbremsventil mit Zusatzfunktion zum Einsatz. Dessen Regenerationskonzept ermöglicht die direkte Einspeisung einer Teilölmenge in die Gegenseite des Zylinders. Ist dieser Raum gefüllt, fließt die überschüssige Menge an Öl drucklos zum Tank zurück. Das System reduziert somit den Pumpenförderstrom, der abhängig vom System für weitere Funktionen genutzt werden kann.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, eine Vorspannung einzubauen, mit der das System im Fall von Schwingungen stabilisiert wird. Neben Features wie leckfreie Regelachse und reaktionsschnelle, direktgesteuerte Druckbegrenzung bietet das Sicherheitsventil ein integriertes Ausgleichsventil für Tandemanwendungen. Diese Kombination von Sicherheitsfunktion und Energieeinsparung findet mehr und mehr Anwendung im Bereich des Materialhandling, beispielweise bei der Schiffsentladung oder bei Langarmbagger. Überall dort, wo verkürzte Taktzeiten, höhere Energieeffizienz, Wartungsfreiheit und umfassende Sicherheit gefragt sind, sorgt das Cindy-Reg laut Hersteller somit für wirtschaftliche Gesamtbetriebskosten.

Senkbremsventile auf Zuverlässigkeit geprüft

Große Lasten feinfühlig zu steuern und millimetergenau zu positionieren setzt hohe Zuverlässigkeit in jeglicher Hinsicht voraus. Deshalb verlässt kein Sicherheitsventil ohne Test das Werk von Bucher Hydraulics. Vor der Auslieferung werden hydraulische Prüfungen durchgeführt und die Kennlinien abgelegt, so dass die Freigabe erst nach erfolgreich bestandenen Tests erfolgt. Darüber hinaus gibt es während der Entwicklungsphase Pulsationstests im Langzeitversuch sowie Bersttests, um die unternehmenseigenen hohen Ansprüche sicherzustellen, die sich Bucher Hydraulics auf die Fahne geschrieben hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45887312)