E-CAD Neue Eplan Version 2.5: Vorlagenerstellung beschleunigen und Standardisierung erleichtern

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Monika Zwettler

Zur Hannover Messe bekommen Anwender erste Einblicke in die Eplan Plattform 2.5, die im September 2015 erscheint. Ein neuer Navigator erleichtert die Bearbeitung elektro- und fluidtechnischer Makros. Das beschleunigt die Vorlagenerstellung und erleichtert die Standardisierung. Auch der erweiterte Klemmeneditor und die vereinfachte Kabelplanung von Anlagen mit Eplan FieldSys machen die Projektierung erneut komfortabler.

Firmen zum Thema

Durch die grafische Darstellung der Klemmentypen und -kategorien können Anwender schnell und übersichtlich Klemmenleisten validieren.
Durch die grafische Darstellung der Klemmentypen und -kategorien können Anwender schnell und übersichtlich Klemmenleisten validieren.
(Bild: Eplan)

Im September 2015 soll die neue Version 2.5 der Eplan-Plattform erscheinen, auf der Hannover Messe 2015 gibt Eplan bereits erste Einblicke. Die Revisionsverwaltung in der Eplan Plattform ist ein wichtiger Bestandteil im Engineering-Prozess – gerade, wenn verschiedene Disziplinen wie beispielsweise Elektro- und Fluidtechnik auf einer Datenbasis arbeiten. Unterschiedliche Revisionsstände in einem Projekt zu verwalten, ist damit eine zentrale Herausforderung. Die neue Eplan Plattform 2.5 bietet eine Seiten-/Bereichsbezogene Revisionsverwaltung. Projektbereiche wie Funktionsstrukturen, Ortsdefinitionen oder Disziplinen können individuell revisioniert werden. Dadurch sind Änderungen zu jeder Zeit, im gesamten Prozess und von allen Projektbeteiligten nachvollziehbar.

Standardisierung einfach gemacht

Makros sind ein effizienter Ansatz zur Standardisierung. Mit Varianten- und Platzhalter-Technologie können Anwender Teilschaltungen einfach und komfortabel zu einem Gesamtprojekt hinzufügen. Der neue Makro-Navigator erleichtert die Verwaltung: Makros lassen sich dann in einer Baumdarstellung oder per tabellarischer Darstellung bearbeiten - sogar mit Mehrfach-Selektion. Makro-Varianten und Repräsentationstypen können im Zusammenhang einfacher betrachtet werden und - wie gewohnt - schnell und komfortabel selektiert werden. Zusätzlich lassen sich mit der Version 2.5 auch mehrere Namen pro Makro verwalten. Dies verringert die Erstellung von artikelspezifischen Makros, da jetzt ein Makro für mehrere Artikel verwendet werden kann.

Bildergalerie

Klemmenleisten einfach verwaltet

Mit der Eplan Plattform 2.5 steht Anwendern ein erweiterter Klemmeneditor zur Verfügung. Eine grafische Darstellung der Klemmentypen und -kategorien ermöglicht, schnell und übersichtlich eine ausgewählte Klemmenleiste zu validieren. Falls Änderungen notwendig sind, können diese direkt im Klemmeneditor durchgeführt werden. Die verwendeten Artikel und Zubehör lassen sich direkt im Klemmeneditor eintragen oder ändern. Per drag & drop können die Klemmen in Folge komfortabel in der Klemmenleiste sortiert werden. Die Darstellung der Informationen im Klemmeneditor lassen sich per Schemata speichern und dadurch kann der Anwender schnell auf die wichtigsten Informationen umschalten und zugreifen. Das Ergebnis: eine komfortable und einfache Verwaltung der Klemmenleisten an zentraler Stelle mit sicheren Ergebnissen und Validierung im Klemmen- bzw. Klemmenaufbauplan.

Kabel leicht verlegt

Bevor Kabel vom Montageteam verlegt werden können, müssen sie erst einmal geplant und umfassend dokumentiert werden – üblicherweise mit einpoliger Darstellung. Die Eplan Plattform 2.5 gibt Anwendern nun ein Plus an Funktionalität für die entsprechende Kabelplanung einer Anlage. Auf Basis der Single Line Funktionalität können Anwender eine einpolige Kabelplanung realisieren und diese Information dann an das optionale Modul Eplan FieldSys weitergeben. Hier lassen sich exakte Kabelwege und Kabellängen definieren. Weiterer Praxisvorteil: Aus Eplan FieldSys lässt sich zudem eine genaue Bestellliste ermitteln, um alle Konstruktionselemente der Kabelwege zu erfassen und zu bestellen. (mz)

Hannover Messe 2015: Halle 7, Stand D18

(ID:43272976)