Hydraulik

Mobilelektronik in der Agrarwirtschaft

| Redakteur: Dorothee Quitter

Der Super Champ von Marmix befüllt sich selbst bei der Futterentnahme an der Miete. Der Fahrer steuert per Joystick die hydraulische Antriebstechnik und überwacht den Prozess am Display.
Der Super Champ von Marmix befüllt sich selbst bei der Futterentnahme an der Miete. Der Fahrer steuert per Joystick die hydraulische Antriebstechnik und überwacht den Prozess am Display. (Bild: Bosch Rexroth)

Durch steigende Ansprüche an die Effizienz in der Agrarwirtschaft hält immer mehr Automatisierung Einzug. Ein Beispiel sind selbstfahrende Futtermischwagen.

In der Rindviehhaltung spielen Arbeitszeitbedarf und die Kosten für die Grundfutterentnahme und -vorlage eine erhebliche Rolle, wenn es um die Wirtschaftlichkeit und Produktivität des Betriebs geht. Marmix hat sich in diesem Segment auf selbstfahrende Systeme für die Futterversorgung spezialisiert. Konzeptionell handelt es sich dabei um landwirtschaftliche Fahrzeuge mit Baumaschinenchassis, die als Selbstbefüller (selbstfahrender Futtermischwagen) die Futterbestandteile nacheinander über eine Fräse und ein Förderband in einen 14 m³ großen Speicher befördern. Dort hat dann ein mehrflügeliges Mischwerk die Aufgabe, alles zu einem homogenen Futter zu vermengen.

Joystick als Schnittstelle zwischen Fahrer und Hydraulik

Der Landwirt steuert dieses Befüllen im Silo oder an der Miete komfortabel vom Fahrersitz aus per Joystick. Marmix setzt in seinem Super Champ den elektronischen Joystick THE5 aus dem Bodas-System von Rexroth ein. Der Joystick dient in den Futtermischwagen als Schnittstelle zwischen Fahrer und der hydraulischen Antriebs- und Steuerungstechnik des selbstfahrenden Gerätes. Die robusten Joysticks sind konstruktiv auf maximale Betriebssicherheit und Feinfühligkeit in der Bedienung getrimmt. Den Kopf des Ganzen bildet das zentrale Bodas Steuergerät RC.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43528163 / Fluidtechnik)